Zentralverband der Maurer.

Einige Berufsgruppen und deren Arbeitsbedingungen
u.a. Eisenbahner, Postbedienstete, Lehrer/innen, Förster, Müller, 'Unstete Berufe'.
Biographien deutscher Parlamentarier 1848 bis heute.

Zentralverband der Maurer.

Beitragvon -sd- » 25.01.2023, 12:01

--------------------------------------------------------------------------------------------

Das Buch 'Geschichte der deutschen freien Gewerkschaften (1848 - 1928)'
ist angekommen. Vielen Dank. Onkel Theo ist auch hierin erwähnt, unter
anderem mit seinem Ausspruch Sozialdemokratie und Gewerkschaft sind eins.
Auch sonst ist es sehr interessant, zeigt es doch, daß unter der Führung
meines Urgroßonkels die Mitgliederschaft des Zentralverbands der Maurer
in 17 Jahren von 11.800 auf 173.000 gestiegen ist. Rechnet man die Stuk-
kateure und die Bauhilfsarbeiter hinzu, mit denen sich der Zentralverband
der Maurer 1911 zum Deutschen Bauarbeiterverband zusammenschloß, dann
sind es sogar 243.000 Mitglieder. Damit führt er bei seinem Tod die zweit-
größte Gewerkschaft des Kaiserreichs.

Das Buch bietet noch viele weitere Informationen über die frühen Jahre
der Gewerkschaftsbewegung.

Lutz Bachmann, Bielefeld

--------------------------------------------------------------------------------------------



Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6247
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Arbeitswelt / Berufsgruppen-Genealogie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast