900.000 Einwohner im 'Kaliningrader Gebiet'.

900.000 Einwohner im 'Kaliningrader Gebiet'.

Beitragvon -sd- » 18.06.2022, 09:31

--------------------------------------------------------------------------------------------------

900 000 leben in Nord-Ostpreußen.

Im nördlichen Teil Ostpreußens, dem unter sowjetischer Verwaltung stehenden
sogenannten 'Kaliningrader Gebiet', leben gegenwärtig rund 900.000 Einwohner.
Dies geht aus den in der Sowjetpresse veröffentlichten Wahlkreisen für die
bevorstehenden Wahlen zum Obersten Sowjet hervor. Für dieses Gebiet wurden
drei Wahlkreise und damit drei Kandidaten für die Sitze im Unionssowjet auf-
gestellt in den ein Abgeordneter für je 300.000 Einwohner gewählt wird. Auch
im letzten Obersten Sowjet, dessen Wahl Anfang 1954 stattfand, waren für
das nördliche Ostpreußen drei Delegierte gewählt worden. Die Wahlkreise sind
Königsberg I (Kaliningrad-Stadt), Königsberg II (Kaliningrad-Land), und Insterburg,
das sowjetische Tschernjachowsk.

Quelle: OSTPREUSSEN-WARTE, Februar 1958

--------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6078
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Erinnerungen an Königsberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste