Drei Wappen - drei Kronen.

Drei Wappen - drei Kronen.

Beitragvon -sd- » 02.07.2023, 09:57

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Drei Wappen - drei Kronen.

Die drei selbständigen Städte Königsberg-Altstadt, Königsberg-Löbenicht und Königsberg-
Kneiphof hatte jede ihr eigenes Siegel, aus dem das Wappen abgeleitet wurde.

Das Siegel der Altstadt vor 1367 zeigte einen geharnischten Reiter mit Krone, Lilienzepter
und Schild, mit Kreuz und Adler an der Visierung. Daneben wurde ein großes Sekretssiegel
gebraucht, das das erste Siegel verdrängte; seine Zeichen wurden in das Wappen der
Altstadt aufgenommen: Eine rote Krone in weißem Feld und ein weißes Kreuz im roten Feld.

Der Löbenicht führte eine goldene Krone, darüber und darunter einen sechsstrahligen,
goldenen Stern auf blauem Grund.

Das Wappen des Kneiphofes war am reichlichsten ausgestattet. Aus grünen Wellen taucht
ein blauer Ärmel auf; die dazu gehörende Hand trägt eine goldene Krone, zu deren beiden
Seiten zwei goldene Füllhörner auf grünem Grund sichtbar sind.

Nach Zusammenlegung der drei Städte im Jahre 1724 wurden alle drei Wappen unter
den Fittichen des preußischen Adlers vereinigt.

Die Fahne der Altstadt war wie ihr Wappen gehalten. Offenbar wurde nur diese Fahne
im Felde gezeigt, wenn Mannschaften aus allen drei Städten gemeinsam auszogen. Seit
1809 wurden als Stadtfarben rot-weiß-blau-grün bestimmt, doch tauchten weit häufiger
auf Fahnen das Wappen von 1724 mit dem Adler oder auch nur die drei Stadtwappen
auf weißem Feld mit roten Randstreifen auf.

Quelle: OSTPREUSSENBLATT, 20. Juni 1951

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6342
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Familienforschung, Recherchemöglichkeiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron