Genannt-Kind Renate Bergmann ("Spätzle").

Genannt-Kind Renate Bergmann ("Spätzle").

Beitragvon -sd- » 21.08.2021, 09:54

---------------------------------------------------------------------------------

Eltern suchen ihre Kinder.

Steckbrief mit Foto. Bild Nr. 2575
Name: vermutlich Bergmann;
Vorname: fraglich, vielleicht Renate;
geb. etwa 1939.
Augen blau;
Haar: dunkelblond. —

Das Mädchen hat keine genauen Erinnerungen an den Heimatort.
Es gab anfangs den Namen Grünberg an. Nachforschungen in Ost-
preußen und Schlesien verliefen negativ. Es meinte, der Vater
hieße Johann Bergmann und die Mutter Agnes Bergmann. Es seien
auch noch Geschwister Mia und Hildegard dagewesen.

Dieses Genannt-Kind Renate Bergmann hat entweder durch einen
Luftangriff oder durch Feindhandlungen während der Flucht ein
Auge verloren. Durch die schwere Kopfverletzung ist wahrschein-
lich das Erinnerungsvermögen geschwächt worden. Das Mädchen
hat sich nach 1945 in Dänemark befunden. Es glaubt, davor in
einem Kinderheim gewesen zu sein, welches durch Beschuß zerstört
wurde. Dicht bei dem Kinderheim soll das Elternhaus gewesen sein.
Eigenartig berührt, daß das Mädchen bei seiner Pflegemutter (eine
in Süddeutschland und Westdeutschland bekannte Mehlspeise)
als "Spätzle" bezeichnete. Man könnte vielleicht daraus schließen,
daß es sich um ein süd- oder westdeutsches Kind handelt, welches
evakuiert war.

Quelle: OSTPREUSSEN-WARTE, April 1956

---------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6186
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Eltern suchen ihre Kinder. Kinder suchen ihre Angehörigen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast