Litauer weisen sowjetische Geschichtslüge zurück. 1956.

Litauer weisen sowjetische Geschichtslüge zurück. 1956.

Beitragvon -sd- » 04.05.2022, 10:23

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Litauer weisen sowjetische Geschichtslüge zurück.

Die nachstehenden interessanten Ausführungen entnehmen wir dem in Deutschland erscheinenden
Litauischen Informationsdienst Elta:

Als es im Sommer 1914 den russischen Armeen gelungen war, weite Teile Ostpreußens zu besetzen,
publizierten zaristisch-russische Zeitungen einen angeblichen urslawischen Charakter der Provinz
Ostpreußen. Aber damals standen zahlreiche russische Historiker auf, die dieser Fälschung offen
entgegentraten und den Beweis erbrachten, daß die Urbevölkerung Ostpreußens aus den baltischen
Preußen bestand, zu denen sich später deutsche Einwanderer gesellten.

Nachdem die Russen Nordostpreußen 1945 wieder in Besitz genommen haben, finden wir in der
von kommunistischen Redakteuren verfaßten 2. Auflage der Großen Sowjetischen Enzyklopädie,
Band 19, auf Seite 426 - 429 weitgehende Ausführungen über Nordostpreußen. Darin heißt es
„Am 4. Juli 1946 wurde Königsberg in Kaliningrad umbenannt und sein Hafen Pillau in Baltijsk.
Das Kaliningrader Gebiet wurde am 7. April 1946 aus den von alters her slawischen Gebieten am
Baltischen Meer gebildet".

Die kommunistischen Mitarbeiter der Enzyklopädie betrachten Ostpreußen, ähnlich wie die Schrift-
leiter der zaristischen Zeitungen, als ein von slawischen Völkern bewohntes Land. In der Tat haben
in Nordostpreußen niemals Slawen gesiedelt. Die Bolschewisten sind die ersten, die dieses Gebiet
systematisch mit Slawen zu besiedeln beginnen.

1914 fanden sich noch russische Wissenschaftler, die nachwiesen, daß die Autochthonen Nordost-
preußens keine Slawen, sondern die alten Preußen waren. Heute findet kein sowjetischer Wissen-
schaftler den Mut zur Wahrheit. Selbst die sowjet-litauischen Wissenschaftler, denen die Autoch-
thonenfrage in Nordostpreußen bekannt ist, sind still und finden nicht den Mut, der Wahrheit
eine Gasse zu brechen.

Quelle: OSTPREUSSEN-WARTE, Oktober 1956

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6189
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Litauen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast