Zauberhaftes Masuren.

Zauberhaftes Masuren.

Beitragvon -sd- » 29.08.2023, 11:49

Zauberhaftes Masuren.

Von Allenstein aus, der einstigen türmereichen Stadt
des Ermländer Domkapitels, führt diese Reise durch ein
Land von immer noch eigenartigem Charme, durch die
wellige hügelige Landschaft des früheren Ostpreußens,
dessen Herz die traumhaft schöne Masurische Seen-
platte ist, das Land der tausend Seen.

Diese SZ-Leserreise rund um den buchtenreichen
Spirdingsee, den man vor dem Krieg das "Preußische
Meer" nannte, und den romantischen birkengesäumten
Mauersee, auf welchem zwischendurch zur Abwechslung
mit gecharterten Schiffen gefahren wird, ist eine Rund-
reise durch das alte burgenreiche Backsteinland, wo
tiefgrüne weite Kiefernwälder und den blauen Sommer-
himmel widerspiegelnde unzählige Moränenseen eine
Landschaft von einzigartigem Reiz bilden.

Viel Historisches, Kunstsinniges zeigen heute noch die
vielen Städte mit den Bollwerken der Ritter mit dem
schwarzen Balkenkreuz im Wappen zwischen dem
verträumten Nikolaiken, dem von Wasser eingekränzten
Lötzen und Heilsberg, der Hauptstadt des altpreußischen
Warmia.

Quelle:
Ankündigung einer Leserreise der Süddeutschen Zeitung.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 6342
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Ermland-Literatur sowie spezielle Internetseiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast