So entstehen Familiennamen. Beispiele.

Woher stammt mein Name ?

So entstehen Familiennamen. Beispiele.

Beitragvon -sd- » 08.12.2019, 10:26

---------------------------------------------------------------------------------------

Viele machen sich Gedanken "Woher kommt der Familienname ?":
So entstehen Familiennamen.

Cöpenick den 13. Maji 1703 ist ein Kind getauft worden, so d. d.
1702 den 2. Maji auf der langen Schloß-Brücke gefunden worden.
Dieses Kind hatt den Nahmen Johann Friedrich BRÜCKMANN
empfangen.

Martina Rohde

---------------------------------------------------------------------------------------

Ich kenne ein Menschenkind, das in den Wirren des Zweiten Weltkriegs
geboren und gefunden, den schönen Namen "Bernd Findling" erhielt.

Christoph Janecke

---------------------------------------------------------------------------------------

15.08.2014 <> Martina Rohde

Ich habe wieder einmal einen Fall von "Namensentstehung".

Kirchenbuch (Berlin-) Friedrichshagen, Taufen 1896 Nr. 68

GREIFSWALD, Bertha

Ein Findling, am 16.1.1894 nachmittags gegen 6 1/2 Uhr zu Berlin
auf der zum 1. Stockwerk des Vorderhauses Greifswalder Straße 31
führenden Treppe von der verehelichten Tischler Bertha Osgalcky
geb. Krems daselbst wohnhaft, ist nebengenanntes Kind gefunden
worden, welches damals ungefähr 8 bis 10 Wochen alt sein mußte.

Eingetragen auf Verfügung des Ober-Präsidii der Provinz Brandenburg
sub O.P.Nr. 3011, d. dato Potsdam den 2.3.1895
Standesamt Nr. 8 zu Berlin Nr. 538

Getauft am 19.4.1896
Paten: Schneidermeister Otto Bock und Frau Anna Bock in Berlin.

---------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 4494
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Namenforschung / Namenkunde (Onomastik).

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste