1950 neun Millionen Vertriebene.

1950 neun Millionen Vertriebene.

Beitragvon -sd- » 08.12.2018, 09:14

-------------------------------------------------------------------------------

Neun Millionen Vertriebene nach der letzten Volkszählung.

Unter den 47.575.700 Einwohnern im Bundesgebiet sind am
13. September 1950 bei der Volkszählung 7.875.143, das sind
16,5 Prozent Vertriebene, gezählt worden. Außerdem wurden
1.374.977, das sind 2,9 Prozent, aus Berlin und der Sowjetzone
Geflüchtete, ermittelt.

Die meisten Heimatvertriebenen zählte an dem Stichtag
Schleswig-Holstein mit 34,5 Prozent. Es folgen Niedersachsen
mit 26,9 und Bayern mit 21,7 Prozent. Das am wenigsten mit
Heimatvertriebenen besiedelte Land war damals Rheinland-
Pfalz mit 4,6 Prozent.

Quelle: OSTPREUSSENBLATT, 5. April 1951

-------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3351
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Die Vertriebenen in Zahlen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste