Dienstmädchen im Berlin der Jahrhundertwende.

Einige Berufsgruppen und deren Arbeitsbedingungen
u.a. Eisenbahner, Postbedienstete, Lehrer/innen, Förster, Müller, 'Unstete Berufe'.
Biographien deutscher Parlamentarier 1848 bis heute.

Dienstmädchen im Berlin der Jahrhundertwende.

Beitragvon -sd- » 17.02.2016, 09:26

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstmädchen in Berlin um die Jahrhundertwende.

Mein Großvater hat immer erzählt, daß seine Mutter um 1900
aus Bomst in Posen nach Berlin "in Stellung gegangen ist".

Ich habe dazu einige Fragen zu den zahlreichen Dienstmädchen,
die es in Berlin gab.

Wie habe ich mir das vorzustellen ?
Gab es eine zentrale Anlaufstelle, von der die Mädels dann verteilt wurden ?
Hat sich das Mädchen die Stelle selbst gesucht ?
Waren die Mädels irgendwo registriert ?
Gab es irgendwelche Absicherungen für die Mädchen ?
Wer bezahlte z.B. den Arzt etc. wenn sie mal krank waren ?
War das Dienstverhältnis zeitlich begrenzt, wenn nicht geheiratet wurde ?

Norbert Seyer, Königs Wusterhausen


Hallo Dieter, kein Problem, das geht in Ordnung.
Da haben ja alle etwas davon. Gruß aus KW, Norbert


---------------------------------------------------------------------------------------------------

Schon um 1870 / 1880 gab es sogenannte "Gesinde-Vermiethungs-Comtoirs"
oder so ähnlich. Die boten in Zeitungen, wie dem 'Osthavelländischen Kreisblatt'
Dienstleute an.

Klaus-Peter Fitzner, Bredow

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Magazin des Berliner Mietervereins, Ausgabe 1+2 / 2016, ist ein von
Jens Sethmann verfaßter Artikel zum Thema 'Dienstmädchen im Berlin der
Jahrhundertwende' ("Auguste auf dem Hängeboden") zu finden.
Dieser lesenswerte, aufschlußreiche Artikel ist im Internet zugänglich:
http://www.berliner-mieterverein.de/mag ... 011624.htm

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2901
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Arbeitswelt / Berufsgruppen-Genealogie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast