Was ist / war ein Packmohr ?

Einige Berufsgruppen und deren Arbeitsbedingungen
u.a. Eisenbahner, Postbedienstete, Lehrer/innen, Förster, Müller, 'Unstete Berufe'.
Biographien deutscher Parlamentarier 1848 bis heute.

Was ist / war ein Packmohr ?

Beitragvon -sd- » 12.06.2014, 13:35

---------------------------------------------------------------------------------

Was ist / war ein Packmohr ?

Unter dem Link unten findest Du Hilfe. Packmohr
war die Berufsbezeichnung für einen Friedensreiter.
In Ordenszeiten abgewertet zu einer Berufsbezeichnung
für Landreiter, Unterkämmerer und Polizeigehilfen.

http://wiki-de.genealogy.net/Packmohr_(Familienname)

Jürgen

---------------------------------------------------------------------------------

Das (neue) 'Preußische Wörterbuch' (Band IV, N-R, Spalte 264)
hat als Stichwort angesetzt: PAKMOR und führt als vorkommende
Schreibweisen auf: Pakmor, Packmor (diese beiden mit Längen-
strich über dem o), in Urkunden Podkamor, Potkamor.
Bedeutungsangabe: 'Amtsdiener, Kämmerer auf ehemaligen
Amtshöfen, der im Amtsbezirk die niedere Polizei ausübte, die
mündlichen und schriftlichen herrschaftlichen Befehle auf den
Dörfern bekannt machte, Gerichtsdiener, Landreiter. Hergeleitet
aus: litauisch 'pakamore', vom polnischen Wort 'podkomorzy'.

Rolf-Peter

---------------------------------------------------------------------------------

Ein Packmohr war erst ein Amtsbediensteter, der anfangs die
prußischen Bauern beaufsichtigte, später Polizeiorgan des Amts.

Irmi

---------------------------------------------------------------------------------

Packmohr:
Amts- oder Gerichtsdiener, niedere Polizei, Kämmerer,
Landreiter, hatte die mündlichen oder schriftlichen Befehle
bekannt zu geben.

Gisela

---------------------------------------------------------------------------------

Meines Wissens bezeichnet der Begriff Packmohr auch den
Beruf eines Vertreters eines Amtes bzw. eines Amts-Polizisten.
Ausserdem existiert er auch als Nachname.

Jan

---------------------------------------------------------------------------------

Darin steckt das prußische Wort "paka", was Frieden bedeutet.
Ein Pakmor oder Pakmos war in Vorordenszeiten ein Friedens-
reiter, also ein Verhandler zwischen verfeindeten Stämmen.
In der Ordenszeit wurde er abgewertet zu einem Unterkämmerer
oder Amtsreiter mit niederer Polizeifunktion.

Es gibt den Familiennamen Packmohr, aber auch einen Ort.
Orte erhielten oft den Namen des Ortsgründers.

Beate

---------------------------------------------------------------------------------

Wenn ich aufgepaßt habe, hat noch niemand zitiert:
'Was waren unsere Vorfahren ?''
Staszewski und Stein, Königsberg 1938.

Packmohr (Packamor): Polizeiorgan, das zuerst den Schulzen bei
der Verwaltung der weitläufigen Schulzenämtern des Hauptamtes
Insterburg beigegeben war. Um 1700 erscheint der Packmohr auch
in anderen Hauptämtern an Stelle des Ratmannes in den Preußen-
dörfern. Er gibt die Befehle des Hauptmannes an die Bauern, be-
sorgt die amtlichen Briefe, Vorladungen zum Gericht, Pfändungen
und dgl. und nutzt dafür zinsfrei einen Bauernhof.

Bernhard

---------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2901
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Arbeitswelt / Berufsgruppen-Genealogie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast