Schweizer, Freischweizer, Oberschweizer, Melker, Obermelker.

Einige Berufsgruppen und deren Arbeitsbedingungen
u.a. Eisenbahner, Postbedienstete, Lehrer/innen, Förster, Müller, 'Unstete Berufe'.
Biographien deutscher Parlamentarier 1848 bis heute.

Schweizer, Freischweizer, Oberschweizer, Melker, Obermelker.

Beitragvon -sd- » 12.06.2014, 12:00

--------------------------------------------------------------------------------------

Schweizer, Freischweizer, Oberschweizer, Melker, Obermelker.

Zufällig hatte ich mal in den Taufregistern der Kirchenbücher
von Neuruppin und Schulzendorf zwischen 1900 und 1. Weltkrieg
zahlreiche "schweizerische Namen mit" den Berufsbezeichnungen
Freischweizer (zu Neuruppin), Melker (zu Neuruppin), Obermelker
(zu Gentzrode), Schweizer (zu Fehrbellin, Gentzrode, Lindow,
Möckern, Paulshorst bei Rheinsberg, Rauschendorf, Schulzendorf,
Zepernick bei Breslau) und Oberschweizer (zu Gentzrode, Herzberg,
Lüchfeld, Meseberg, Neuruppin, Rauschendorf, Schulzendorf, Stöffin,
Treskow, Treskower Berg, Werder) insbesondere unter den Paten-
schaften entdeckt.

Jemand hatte mir hierzu von einer Unterweisung der heimischen
(Milch-, Land-) wirtschaft durch erfahrene Fachkräfte aus der
Schweiz erzählt, also Schweizer aus der Schweiz. Etwas Schriftliches
habe ich hierüber nicht. Im Familienkundlichen Wörterbuch von
Fritz Verdenhalven 1969 ist Schweizer mit 'Milchvieh-Knecht
(auf großen Bauernhöfen)', in einem jüngeren Lexikon als veralteter
Begriff für Melker, erklärt.

Klaus Scherler *)

*) Klaus Scherler ist im Mai 2012 verstorben.


--------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2905
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Arbeitswelt / Berufsgruppen-Genealogie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron