Förster, die in Eberswalde studierten.

Einige Berufsgruppen und deren Arbeitsbedingungen
u.a. Eisenbahner, Postbedienstete, Lehrer/innen, Förster, Müller, 'Unstete Berufe'.
Biographien deutscher Parlamentarier 1848 bis heute.

Förster, die in Eberswalde studierten.

Beitragvon -sd- » 20.03.2009, 13:19

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Studierende der Eberswalder Forstlichen Lehrstätte 1830-1963
einschließlich der Berliner Forstakademie 1821-1830.


Ich besitze ein vollständiges Verzeichnis, der Studierenden an der Eberswalder Forstlichen Lehrstätte
1830-1963 einschließlich der Berliner Forstakademie 1821-1830. Daraus geht hervor

-> Name.
-> Heimat (Bei Preußen der Geburtsort, bei Ausländern das Vaterland.)
-> Welche Stellung der Studierende später eingenommen hat und der Ort, wo er dies tat.
-> Wann er in Berlin b.z.w. Eberswalde studiert hat.
-> Eine Nummer, die das weitere Forschen in den Archiven ermöglicht.

Aus der Neumark-Liste mir bekannte Namen von Eberswalder Studenten:

ARENDT / BEHRENT / DIETRICH / EFFENBERGER / FRANCKE / FRIEDERICI / HABERMANN /
HILDEBRANDT / ILLIGER / JUNG / PASCHKE / RIEDEL / RUSCH / SANDER / SCHLEUSENAU /
SCHUMANN / v. SOMMERFELD / SOMMERFELDT / SORG / STARK / STEINAECKER / STEPHAN /
v. SYDOW / TAMM / THOMAS / WENDT / WOLFF / ZÖLLNER


... und bestimmt noch viele andere, die ich nicht bemerkt habe.

Hedwig Spangenberg
Mailto: elaho(at)telta.de

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Veröffentlichung mit Einverständnis von Hedwig Spangenberg. Danke !
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 5006
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Archiv über ostpeußische Förster.

Beitragvon -sd- » 22.03.2009, 23:12

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es gibt an der Fachhochschule Eberswalde, die sich mit Forstwirtschaft beschäftigt,
einen historischen Fundus, zu dem auch ein Archiv über ostpeußische Förster gehört,
allerdings mit Schwerpunkt bei den letzten Amtsinhabern.

Die Mitarbeiter der Fachochschule sehen (kostenlos) für einen nach, allerdings dauert es
relativ lange Zeit (verständlich, sie haben ja eigentlich andere Aufgaben). Man kann auch
selbst dort forschen, dies habe ich jedoch nicht in Anspruch genommen.

Zumindest die Förster in staatlichen Revieren waren königlich-preußische Beamte, so daß
die Verleihung der Stelle in den preußischen Amtsblättern veröffentlicht wurde. Man kann
diese u.a. in verschiedenen Bibliotheken, z.B. bei der GGHH in Hamburg, einsehen.

Ralf Wenn

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 5006
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Gibt es ein Verzeichnis ostpreußischer Förster ?

Beitragvon -sd- » 05.01.2021, 20:15

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gibt es ein Verzeichnis ostpreußischer Förster, Zeitraum letztes Viertel
des 19. Jahrhunderts ?



Das gibt es und z.T auch online. Seit Jahren suche ich in diesem Berufsbereich.

Da helfen z.B.
Forst- und Jagdkalender 1851-1914 mit Nennungen aller staatl. Förster Preußens
in jeder jährlichen Ausgabe (eingespeichert). Herausgeber: Springer, Berlin.
Die gesamte Serie befindet sich in der Bibliothek der Hochschule
für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (FH) Eberswalde, 16225 Eberswalde,
Tel.: 03334 657202 (01) , Mo - Do 9-18.00 Uhr, außer Semesterferien.
Vor Ort einsehbar.

Die Deutsche Forstzeitung.
Ospreußische Förster ab 1662 von Winterfeldt,
oder Gardejäger von 1813, u. u. u... könnten hilfreich sein.

Wenn du bestimmte Namen suchst, kann ich mit Literatur, Links
und gesammelten Förstern von vor 1850 (ca. 9000 FN, Brandenb., MV, Ostpr,
SA dabei) helfen, z.T in https://www.bggroteradler.de/?p=1963 einsehbar.

Schreib mir direkt, wenn du Interesse hast.

Klaus Binder

--------------------------------------------------------------------------------------------------------
angefragt !
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 5006
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Berufungen, Beförderungen, Abberufungen.

Beitragvon -sd- » 07.01.2021, 14:14

-------------------------------------------------------------------------------------

Unterlagen hat z. B. das Geheime Staatsarchiv Preußischer Kultur-
besitz in Berlin. Hier mal beispielhaft ein Link:

https://archivdatenbank.gsta.spk-berlin ... earchPos=8

Dann gibt es noch eine von der Niedersächsischen Landesforstver-
waltung herausgegebene Schrift 'Aus dem Walde', Heft 47 und 48:

'Wald und Forstwirtschaft in Ostpreußen - von der Frühzeit
bis zum Jahr 1939 - eine Dokumentation', Bd. 1 und Bd. 2

Ich habe die darin enthaltenen Literaturhinweise abfotografiert
und diese Bilder in der vffow-Homepage unter dem Menü "Medien"
-> Literaturhinweise hinterlegt. Siehe:
https://www.vffow.org/content/galerie/l ... rhinweise/

Dort draufklicken und sich das Literaturverzeichnis ansehen.

Beide Bücher liegen mir vor. Soweit ich weiß, dürften davon
kaum Exemplare im Umlauf sein. Ich habe beide Bände vor
einigen Jahren aus der Bücherei des Niedersächsischen Forst-
planungsamts gekauft.

Sylvia Klingner

-------------------------------------------------------------------------------------
angefragt !

-------------------------------------------------------------------------------------

Berufungen, Beförderungen, Abberufungen u. dgl. auch von Förstern
findet man in den Amtsblättern, wie z. B.

Möller
'Amtsblatt der Königlichen Preußischen Regierung zu Gumbinnen.
Personenkundliche Auszüge 1811-1870.'

VfFOW, Hamburg 1992.

Gisela Langfeldt

-------------------------------------------------------------------------------------

Vor 20 Jahren recherchierte ich zu einer Försterdynastie MENDEL
in der Altmark, Neumark, Schlesien und Ostpreußen.

Im Geheimen Staatsarchiv gibt es eine Försterkartei und Akten zu
den Forst-Departements. Einiges fand ich in den schon genannten
Amtsblättern, und dann gibt es Forst- und Jagdkalender im 19. Jahr-
hundert, mehrere Jahrgänge, ebenso Forstliche Blätter, mehrere
Jahrgänge (heute vielleicht bei google-book ?).

Gisela Langfeldt

-------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 5006
Registriert: 05.01.2007, 16:50


Zurück zu Arbeitswelt / Berufsgruppen-Genealogie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste