Ich bin ein Gast auf Erden. Bald muß ich wieder geh'n.

Ich bin ein Gast auf Erden. Bald muß ich wieder geh'n.

Beitragvon -sd- » 17.09.2020, 11:04

---------------------------------------------------------------------------

Ich bin ein Gast auf Erden. Bald muß ich wieder geh'n.
Umarme ich Gefährten, sag ich: "Auf Wiedersehn !"
Dann denke ich beklommen:
Ob wir wohl noch einmal wie heut zusammenkommen ?
Wer weiß der Stunden Zahl ?

Ich bin ein Gast auf Erden, versuch mich dann und wann
als Hausherr zu gebärden, der alles machen kann.
Dann sterben Wälder, Meere, dann bleibt kein Lüftchen rein,
dann gehen ganze Heere von andern Gästen ein.

Ich bin ein Gast auf Erden. Ich bin noch auf dem Weg,
hab' mancherlei Beschwerden vom schweren Marschgepäck,
muß mich beizeiten wenden von allem, was mich hält.
Ganz nackt, mit leeren Händen geh ich von dieser Welt.

Ich bin ein Gast auf Erden. Ich weiß, es muß so viel
bis morgen anders werden und ferne liegt das Ziel.
Will's mit in Ordnung bringen, will stillen manches Weh,
mein schönstes Danklied singen, bevor ich von ihr geh'.

Gerhard Schöne. 1991.

---------------------------------------------------------------------------

Choral-Neudichtungen im Popgewand. Gerhard Schönes
meines Erachtens bestes Projekt - wirklich sehr originelle
Neu- und Nachdichtungen von alten Chorälen - auch die
Arrangements sind sehr interessant und abwechslungsreich.
jpc
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 5140
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Über das Altwerden.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast