Es grüne die Tanne, ...

Es grüne die Tanne, ...

Beitragvon -sd- » 13.06.2020, 11:28

------------------------------------

Es grüne die Tanne,
es wachse das Erz,
Gott gebe uns allen
ein fröhliches Herz.

Sinnspruch des Harzes.

------------------------------------

------------------------------------------------------

Die Harzer Schmorwurst.

Die Rose blüht, der Dorn, der sticht.
Die Harzer Schmorwurst tut das nicht.
Sie duftet nur und glänzt von Fett
und ruht gemächlich und adrett
voll Saft und Kraft im Teller hier,
zu locken deines Gaumes Gier.
Jedoch, wer ihr zum Attentat
mit Ungeschick und Gabel naht
und ihr mit allzu raschen Händen
von oben zwischen beiden Enden
den Stich versetzt und hurtig schneidet,
was meint ihr wohl, was der erleidet ?
Die Schmorwurst, saft- und tugendvoll,
spritzt ihm vor Wut aufs Kamisol !
Die Rose kühne Räuber ritzt,
die Schmorwurst - zum Verleiche - spritzt !
Wer seinen Schlips und Kragen liebt,
der tue, was man hierorts übt:
Der Schmorwurst nah' mit sanften Mienen,
dann wird sie dir desgleichen dienen.
Am Zipfel, der dir abgewandt,
piek ihr ein Loch mit sich'rer Hand.
Die Wurst wird ohne ein Verdrießen,
so angezapft, ihr Fett vergießen
und ist dann, nicht mehr prall und breit,
ergebenst zum Genuß bereit. -
Zuerst den Widerstand erweichen !
Reizt das nicht manchen zu Vergleichen ?

Quelle: Hannelore Giesecke
Nebenbei Erlebtes: Goslar 1930-1948.
Aus dem Alltagsleben der Tante Marie.


------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 4437
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Landschaftsbezogene Sinnsprüche.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast