Das Rathaus in Breslau.

Das Rathaus in Breslau.

Beitragvon -sd- » 25.06.2019, 20:03

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Das Rathaus in Breslau.

Das historische Rathaus von Breslau, bekannt als reifstes Zeugnis der spät-
gotischen Baukunst, fiel dem Feuersturm von 1945 nicht zum Opfer. Nach
Ausbesserung nicht allzu bedeutender Schäden dient es heute dem polni-
schen Stadtpräsidenten als Amtssitz. Polnisch sind auch die Aufschriften an
Straßen und über den Läden 'Am Ring', in dessen Mitte das unvergleichlich
schöne Rathaus seit dem 14. Jahrhundert steht – von deutschen Meister-
händen errichtet.

Wie deutsch Breslau nach Geschichte und Entwicklung ist, braucht kaum
gesagt zu werden. 1261 erhielt Breslau das Magdeburger Recht. Wenn aber
Radio Warschau heute erklärt, Wroclaw, also Breslau, sei die „schönste
polnische Stadt“, so wird hiermit Geschichtsfälschung plumpster Art betrie-
ben. Diese geflissentliche Fälschung geht so weit, daß in einigen Rathaus-
räumen ein "Museum" eingerichtet wurde, in dem Dokumente „beweisen“,
wie „urpolnisch“ Breslau sei.

Vor dem Kriege eine Stadt von 700.000 ausschließlich deutschen Einwohnern,
leben heute in Breslau etwa 480.000 Menschen, darunter 1.500 Deutsche
.

Quelle: OSTPREUSSEN-WARTE, Oktober 1957

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3992
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Erinnerungen an Schlesien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast