Familienanzeige 'Opfer des Krieges'.

Familienanzeige 'Opfer des Krieges'.

Beitragvon -sd- » 18.02.2020, 21:57

-------------------------------------------------------------------------------------------

Familienanzeige.

Dankbar und mit Freude zeigen wir die Geburt unseres zehnten Kindes,
Frauke, Elen, Brita, hiermit an. Damit ist für jedes Opfer, das der Krieg
unserer Familie auferlegte, ein neues Leben erstanden. Uns aber bleibt
die wunderbare und jung erhaltende Aufgabe, trotz aller Willkür und
Ungerechtigkeit, die dem Bruchteil unseres Volkes, zu dem wir als
Heimatvertriebene gehören, allein die volle Last des von allen Deutschen
verlorenen Krieges auferlegt, unsere Kinder zu selbstbewußten, willens-
starken Menschen in dem Stolz und Gerechtigkeitssinn unserer Vorfahren
zu erziehen.

Gertrud Dietz geb. Fröhlich und Gerhard Dietz.
Reinbeck, den 23. März 1949, Schützenstraße 7. Früher: Insterburg.
Zurzeit Krankenhaus Sophienbad.

Quelle: WIR OSTPREUSSEN, April 1949

-------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 4700
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Lebensgeschichten. Lebensbedingungen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast