Wo ist Hannelore Schiemann ?

Wo ist Hannelore Schiemann ?

Beitragvon -sd- » 31.01.2019, 10:29

Wo ist Hannelore Schiemann ? Wer kann etwas über den Verbleib der Hannelore Schiemann,
früher Königsberg, mitteilen ? Wer kann das Schiff nennen, das die Verwundeten in den
frühen Morgenstunden des 06. Februar 1945 in Pillau an Bord nahm, um sie nach Westdeut-
schland zu bringen ? Hannelore Schiemann, geb. am 09. Dezember 1936 in Königsberg,
zuletzt wohnhaft Königsberg, ist am 23. Januar 1945 mit ihren Eltern geflüchtet.
Am 5. Februar 1945 erfolgte in Pillau, Grundfelder Weg 4, ein Bombenangriff mit Tief-
fliegerbeschuß. Der Vater der H. Schiemann wurde auf der Stelle getötet, die Mutter
verlor das Bewußtsein, und Hannelore soll schwer verwundet worden sein. Andere Lands-
leute erzählten der Mutter, daß die Tochter Hannelore in das Lazarett zum Goldenen Anker
gekommen sei. Am 06. Februar 1945 kam die Mutter zu sich und forschte nach ihrer Tochter;
sie mußte feststellen, daß das Lazarett bereits per Schiff verlegt worden ist.
Nachrichten jeder Art sind zu richten an die Geschäftsführung der Landsmannschaft Ostpreußen,
Hamburg 24, Wallstraße 29b.

Quelle: OSTPREUSSENBLATT, 5. Oktober 1951
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 4686
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Lebensgeschichten. Lebensbedingungen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast