Namen von Müllern im Amt Driesen 1820 bis 1830.

Mühlen-Standorte. Mühlen-Karteien. Mühlen-Chroniken u.a.

Namen von Müllern im Amt Driesen 1820 bis 1830.

Beitragvon -sd- » 18.08.2016, 09:49

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Namen von Müllern im Amt Driesen, Kreis Friedberg Nm., 1820-1830.

Bei der Suche nach Unterlagen über einen eigenen Vorfahren habe ich im
Geheimen Staatsarchiv (GStA) in Berlin zwei Akten gefunden, die sich mit
der Regulierung von Mühlenpachten nach der Aufhebung des Mahlzwangs
beschäftigen. Die Akten betreffen das Amt Driesen, Kreis Friedeberg. Bei
fast allen Fällen geht es um Eingaben von Müllern, die sich gegen die
Eintreibung von rückständigen Mühlenpachten wehren.

Es geht um die Akten GStA PK I HA Rep. 87 c Nr. 5363 und 5364.
Sie betreffen die Zeiträume 1817-1825 und 1826-1835. Die Müller dürften
allesamt solche sein, die schon vor der Aufhebung des Mahlzwangs Mühlen
hatten.

In den Akten kommen u.a. die nachfolgenden Namen vor:

Ab 1817:
Mühlenbesitzer Hans-Heinrich LIEBENOW - Friedeberg.
Müllenmeister GENTSCH - Marienland'sche oder Buschmühle.
Müller DETTLOFF - Gottschimm.
Mühlenmeister GENTSCH - Alt-Beelitz.
Mühlenmeister David STERN - Dragemühle zu Dragebruch.
Mühlenmeister SARTORIUS - Neue Mühle bei Driesen.
Mühlenmeister JAENCKE (auch: Jaenicke) - Gottschimmer Mühle.

Ab 1826:
Witwe WILHELM zu Neu-Anspach.
Schönfärber HELMOLD - Mühlen zu Alt-Carbe und Breitenwerder.
Mühlenmeister HENNICKE - Stadtmühle zu Driesen.
Mühlenmeister THIEDEMANN - Mittelmühle in Friedeberg.
Mühlenmeister GENTSCH - Buschmühle in Friedeberg.
Mühlenmeister KRAUSE - Malzmühle in Friedeberg.
Müller SCHARMANSKY (auch: Schanansky) - Mühle in Meu-Ulm.
Mühlenmeister Wilhelm HOFF - Neucarbe.
Müller BÜTTNER - Lubiather Wassermühle.
Mühlenpächter SCHRÖDTER zu Trebitsch.
JAENICKE - Gottschimmer Mühle.
Müller ZUNKE - Neumühlendorf.
Müller SCHÖNROCK - Lubiath.

Vielleicht ist hier ja jemand, der seinen eigenen Vorfahren entdeckt.
Über jeden dieser Müller ist ein Vorgang vorhanden. Die Akten
sind nicht paginiert. Das GStA stellt auf Wunsch eine CD von den
gewünschten Seiten her.

Carsten Stern

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Ich wäre dankbar, wenn Du mir gestattest, daß ich Deinen obigen Text
übernehmen darf. Über ein freundliches Entgegenkommen würde ich
mich sehr freuen. Dieter

Moin Dieter, kein Problem, den Text kannst du gerne benutzen. Der Sinn
solcher Mitteilung ist ja, daß diese möglichst weit verbreitet wird. Carsten
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3991
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Müller- und Mühlenforschung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast