Im festen Glauben an Deutschlands Sieg.

Im festen Glauben an Deutschlands Sieg.

Beitragvon -sd- » 30.03.2019, 20:55

------------------------------------------------------------------------------------------

Getreu seinem Eide, im festen Glauben an Deutschlands Sieg,
starb infolge schwerer Verwundungen den Heldentod auf einem
Hauptverbandsplatz im Osten am 19.05.1944 mein herzensguter,
lebensfroher Mann, der treubesorgte Vati, unser Sohn, Bruder, Schwager,
der Gefreite Willi BUCHWALD, Inhaber d. K. V. K. II. Kl. mit Schwertern.
Er ist am 19.05. mit allen militärischen Ehren auf einem Heldenfriedhof
beigesetzt worden. Er lebt in seinem Sohn weiter.

In tiefer Trauer: Bertha BUCHWALD, geb. JÄKEL.

Berlin, Wolfsau (Dombrofker Hauland) und Oranienburg im Juni 1944.

------------------------------------------------------------------------------------------

Tieferschüttert traf uns die schmerzliche Nachricht, daß unser ältester,
liebevoller Sohn Bruder Enkel und Neffe, der Gefreite Kurt JOCKSCH, geb.
02.10.1923, am 12.06.1944 in soldatischer Pflichterfüllung im Westen
(Normandie) sein junges Leben für Führer und Volk hingab.

In tiefem Schmerz und stiller Trauer gedenken seiner: Otto und Hedwig
JOCKSCH, geb. MEINAS (Eltern), Willi und Erich (bei der Wehrmacht),
Waldemar und Gerda (Geschwister), Großeltern und alle Anverwandten.

Ruhe sanft in fremder Erde !

Kampfheide (Kreis Wollstein)

------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 4419
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Trauer und Gedenken / Nachrufe / Was bleibt?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast