Adalbert Goertz ist am 7. Mai 2011 verstorben.

Adalbert Goertz ist am 7. Mai 2011 verstorben.

Beitragvon -sd- » 19.09.2015, 23:13

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Liebe Teilnehmer/innen der Ost- / Westpreußen-Mailingliste (OWP-Liste),

Adalbert Goertz ist am 7. Mai 2011 verstorben.

Eine kurze Biographie (Englisch) findet ihr unter diesem Link:
http://www.findagrave.com/cgi-bin/fg.cg ... =46892922&

Unter 'Leave flowers and a note' kann man sein Beileid bekunden.

Matthias E. Theiner

---------------------------------------------------------------------------------------------------------

Öffentlich im Web >
371 Adalbert Goertz photos aus Ost- und Westpreußen zum Herunterladen:
https://picasaweb.google.com/agoertz8/A ... rtzPhotos#


--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Das ist ein sehr großer Verlust. Adalbert Goertz hat Ostpreußen noch als Kind und
Jugendlicher erlebt, detailgetreu über das, den Krieg und die Flucht geschrieben,
sowie eine Unzahl von Daten gesammelt. Ein großer Verlust auch für uns ...

Mein allerherzlichstes Beileid,
Andrea A Dickerson

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Er hat ein wunderbares Werk hinterlassen. Ohne Menschen wie Goertz und seine
Mitstreiter wäre eine große Geschichte nicht so transparent geworden. Vielen Dank.

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Literaturhinweis:

Altpreußische Geschlechterkunde (Familienarchiv).
Neue Folge, 15. Jahrgang, Heft 1/2.


R. Farnsteiner ' Auswanderer aus der Grafschaft Wittgenstein nach Ostpreußen 1724 und 1725'. (S. 1-7). -
R. Ehrhardt 'Die schwäbische Colonie in Westpreußen'. (S. 7-20). -
C. W. Rathke 'Die ev.-luth. Kirche in Grabowen, Kreis Goldap (Ostpr.), und ihre Pfarrer'. (S 20-32). -
A. Goertz 'Taufen 1681 bis 1700 in der Mennonitengemeinde Montau, Kreis Schwetz / Westpreußen'. (S. 32-37). -
H. Schinz 'Zur Geschichte der priviligierten Apotheken in Königsberg'. (S. 37-38). -
W. Müller-Dultz 'Beiträge zur Familiengeschichte altpreußischer Pfarrer. (S. 38-41).

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3990
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Trauer und Gedenken / Nachrufe / Was bleibt?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron