Es gibt keinen guten Krieg !

Überwiegend ostpreußische Landsleute, die nach sowjetischer Gefangenschaft im Grenzdurchgangslager Friedland eintrafen. Quelle: Ostpreußenblatt 1954 und 1955.

Es gibt keinen guten Krieg !

Beitragvon -sd- » 31.07.2020, 10:18

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Alma Weimann 'Eingetragen im Buch des Lebens -
Erinnerungen einer Ostpreußin an die russische Kriegsgefangenschaft'


2007, Frieling-Verlag, Berlin.
ISBN-10 3-8280-2426-2.
7,90 Euro.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Vier Jahre ihres Lebens, von 1945 bis 1949, verbrachte die damals 19jährige in verschiedenen
russischen Kriegsgefangenenlagern im Ural. Über schreckliche Erlebnisse, wie Vergewaltigungen,
will sie nicht sprechen. Ein Heine-Vers half ihr in schweren Zeiten:

Anfangs wollt ich fast verzagen,
Und ich glaubt, ich trug es nie,
Und ich hab es doch ertragen,
Aber fragt mich nur nicht: wie ?


Mit ihrem Buch schafft sie ein Zeitzeugnis. In ihrem Nachwort sagt sie:

"Jetzt bleibt mir nur ein letzter Auftrag zu erfüllen:
den Krieg, den wir so hautnah erleben mußten,
unseren Kindern und Enkelkindern so darzustellen,
wie wir ihn ertragen mußten.
Sie müssen wissen, daß es keinen guten Krieg gibt."


Brigitte Hempel
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Quelle: AUSBLICK Nr. 73, 18. Jahrgang, Heft 3 / 2008, Volkshochschule Lüneburg.

Die Veröffentlichung dieser Buchbesprechung in diesem Forum erfolgte mit Einverständnis
von Frau Dr. Brigitte Hempel. Sie ist verantwortliche AUSBLICK-Redakteurin.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 4483
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Heimkehrer aus sowjetischer Gefangenschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast