Schweizerische Kolonisten.

u.a. nach Baden-Württemberg (Kraichgau)
und in die Mark Brandenburg (= Waldenser Flüchtlinge). Siehe auch >
Schweizer Familienforschung / Genealogie-Mailingliste der SGFF.

Schweizerische Kolonisten.

Beitragvon -sd- » 27.12.2018, 21:05

-------------------------------------------------------------------------------------------

Schweizerische Kolonisten.

In dem Zusammenhang mag das Folgende eine ganz interessante Lektüre
dazu sein, wie die Preußen anwarben:

W. von Schultz
'Die preussischen Werbungen unter Friedrich Wilhelm I und Friedrich
dem Großen bis zum Beginn des 7 jährigen Krieges, mit besonderer
Berücksichtigung Mecklenburg-Schwerins; dargestellt nach den Acten
des Großherzoglichen Geh. und Haupt-Archivs zu Schwerin
.'


Schwerin, Bärensprung, 1887. 121 Seiten.

Siegfried Rambaum

-------------------------------------------------------------------------------------------

Der Fakt stimmt, ich kann die Tatsache bestätigen, aber die Schreibweise
Schweizer (Waldenser) führt zu Irritationen. Die Waldenser lebten in den
Savoyen, in den franz.-italienischen Hochalpen, einer Region, die mal zu
Frankreich und jetzt zu Italien gehört (nördlich Turin) und wurden von
dort wegen ihrer Religion mehrfach vertrieben. Die Schweiz nahm sie auf
und von dort kamen sie um 1700 nach Deutschland
. Viele Gemeinden
feierten ab 1999 ihr 300jähriges Jubiläum.

Georg Grüneberg
http://www.Grueneberg-Lenzen.de

Mit der Bitte um Übernahme dieser Mailtext-Antwort. Ja, gern Dieter.

-------------------------------------------------------------------------------------------

Ich habe einen Kirchenbucheintrag von Werneuchen in Brandenburg
aus dem Jahre 1712. Luftlinie ca. 35 km in die Neumark.

Anno 1712 Totenbuch:
Den 6. April auf 7. April noctu sind zwei kleine Kinder (gestorben)
von den Schweitzern so nach Preußen gegangen sind daselbst wo die
Leute an der Pest ausgestorben niederzulassen.

Irene Wirthinger

-------------------------------------------------------------------------------------------

Unter 'Preußen' verstand man damals - 1712 - die Provinz Preußen,
die dann später 'Ostpreußen' genannt wurde.

Ulrich Schroeter *)

*) Ulrich Schroeter ist am 13. April 2015 in Straußberg verstorben.


-------------------------------------------------------------------------------------------

Eine kleine Information zu den Schweizern:

Archiv für Sippenforschung und alle verwandten Gebiete 1937 Seiten 26
und 27. Starke Verlag. Mitteilungen.
Schweizer Wandergruppen nach Ostpreußen.

Wir haben schon mehrfach erwähnt, daß komplette Wandergruppen
aus der übervölkerten Schweiz dem Ruf der brandenburgisch-preußischen
Siedlungspoltik gefolgt sind, und zwar nicht allein 1685 in die Mark
Brandenburg, sondern nur wenig später auch in die litauischen Teile
Preußens (vgl. z. B. Archiv f. Sippenf. 1930 S.291).

Die Mitteilungen gehen noch weiter, es folgen die Gruppen, Herkunfts-
orte und Namen.

Harry Rusch

-------------------------------------------------------------------------------------------
Ok, ich bin einverstanden. Harry.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3918
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Schweizer Auswanderung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast