Dissertation 'Die deutschen Kolonien in Wolhynien'.

Orientierungshilfen zur Vorfahrenssuche in Wolhynien. Möglichkeiten der Familienforschung. Karten und Pläne. Informationen zur Geschichte der Wolhyniendeutschen.

Dissertation 'Die deutschen Kolonien in Wolhynien'.

Beitragvon -sd- » 04.07.2012, 11:42

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mychailo Kostiuk 'Die deutschen Kolonien in Wolhynien.'

Der Hitler-Stalin Pakt, Holocaust, Umsiedlung und Vertreibung haben die pittoreske und mannigfaltige Vielvölkerkultur
im Osten Europas unwiederbringlich zerstört. Umso begrüßenswerter ist daher die deutsche Übersetzung und Herausgabe
der 1999 an der Universität Lwiw/ Lemberg verteidigten Dissertation des ukrainischen Historikers Mychailo Kostiuk
durch den 'Historischen Verein Wolhynien'.

Wolhynien - und die deutschen Siedler, die als Volksgruppe nicht mehr vorhanden sind, die aber konstitutiver Bestandteil
der Geschichte dieser Region in der nordwestlichen Ukraine sind - fällt dem Vergessen anheim.

Im 19. und 20. Jahrhundert kam es in Wolhynien zur Einwanderung deutscher Kolonisten. Weder in anderen Regionen
der Ukraine noch im übrigen Russischen Reich gab es vergleichbare Vorgänge hinsichtlich des Migrationstempos und
-ausmaß in einem solch kurzen Zeitabschnitt.

Anfang des 20. Jahrhunderts gab es rund 171.000 Deutsche in Wolhynien, die damit den vierten Rang in der Region
hinter Ukrainern, Juden und Polen einnahm und größtenteils aus dem ehemaligen Königreich Polen zugewandert waren.
Kennzeichnend war der landwirtschaftliche Charakter der deutschen Kolonisation im Gouvernement Wolhynien;
initiiert von einheimischen Grundbesitzern zur Entwicklung des Landes.


Dieses Buch leistet einen wichtigen Beitrag zum Verständnis der Bedeutung der deutschen Siedlungen für die wirtschaftliche
und kulturelle Entwicklung 'ihres Gastlandes' und stellt eine umfassende Beschreibung der deutschen Kolonien dar,
da dieser Arbeit bisher unveröffentlichtes Quellenmaterial zugrunde liegt.

Die (Wieder-)Entdeckung einer scheinbar vergessenen Landschaft sowie einer wechselvollen multikulturellen Historie
der heutigen Ukraine wird mit diesem Buch animiert. So stellt dieses Buch einen Beitrag zur Sichtbarmachung
der vielfältigen Spuren der Geschichte, Kultur und Lebenswelt einer ethnischen und konfessionellen Minderheit
im Osten Europas dar.

Bezugsadresse:
Nikolaus Arndt, Weg am Fuchsstück 2, 87353 Wiesentheid.
15.00 Euro


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3255
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Wolhynien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast