'uxor' und 'consors'.

Vorkommende lateinische Genealogie-Begriffe, Worte, Ausdrücke, Sachzusammenhänge.

'uxor' und 'consors'.

Beitragvon -sd- » 29.05.2012, 09:50

-------------------------------------------------------------------------------------

uxor und consors

uxor ist eindeutig die Ehefrau,
consors ist wohl nicht so eindeutig:
häufig wird es mit Gattin übersetzt,
aber genauso gut kann es auch die Schwester sein.
Insbesondere wenn (um 1700) beide Begriffe benutzt werden,
tendiere ich bei consors eher zur Schwester.

Hubert Woelky
www.hubert-woelky.de
-------------------------------------------------------------------------------------
Als Nicht-Lateiner frage ich mein Wörterbuch:

Consors = gleichberechtigt / Teilhaber / Gefährte.

Lasse ich den Teilhaber mal weg,
ergibt sich gleichberechtigt und Gefährte;
Merkmale einer guten Ehe ;-)

Wolfgang Derenek
-------------------------------------------------------------------------------------
consors = gleichbeteiligt = brüderlich
consortio = Teilhaberschaft
consortium = Erbengemeinschaft
consorte = Gattin
-------------------------------------------------------------------------------------
Nach meinen spärlichen Latein-Kenntnissen ist

uxor = Eheweib
consor = Gattinsoror = Schwester

M.E. liegt der Unterschied zwischen uxor = Eheweib
und consor = Gattin nur im Ermessen des eintragenden
Schreibers (Pfarrer, Diakon, Kaplan). Es mögen auch der
regionale Sprachgebrauch eine Rolle spielen. Wäre consor
mit einem Punkt abgekürzt, also consor. = consortia, dann
will der Pfarrer damit ausdrücken, daß die Verbindung
zwischen einem Paar nicht legal (ausserehelich) und das
möglicherweise daraus entstandene Kind illeg. = illegitim ist.

Soror mit all seinen Abwandlungen und Zusätzen bedeutet
Schwester.

Hartmut Passauer
-------------------------------------------------------------------------------------
Mit beiden Begriffen ist die verheiratete Frau gemeint.
Die Braut hingegen wird im Lateinischen mit 'sponsa' bezeichnet.
-------------------------------------------------------------------------------------
Mein Wörterbuch sagt Ähnliches.
consors kann Adjektiv oder Substantiv sein.
Wenn also in einem Kirchenbucheintrag uxor und consors
benutzt werden, muß ein Unterschied sein. Auch zwischen
uxor, consors und consorte (ebenfalls im gleichen KB) muß
ein Unterschied sein.

Daraus ergibt sich meiner Meinung nach:
consors ist eine Schwester,
consorte ist eine Gattin
mit einem Unterschied zur uxor-Gattin,
uxor war vielleicht nicht genauso gleichberechtigt
wie consorte ?

Hubert Woelky
-------------------------------------------------------------------------------------
In den Taufeinträgen liest man immer von uxor,
während man bei den Paten viel häufiger den Begriff
consors liest. Wenn das nun "Schwester" hieße, wäre
die betreffende Patin ja eher die filia eines Sowieso als die
Schwester eines Sowieso. Aus diesem Grunde war die
consors für mich bisher ebenso die Ehefrau wie die uxor.
Daß consors die Ehefrau von jemandem ist, hat sich auch
häufig bei einer Gegenprobe herausgestellt.

Nehmen wir mal an, die Schwester des Kindesvaters ist als
Patin verheiratet und wird demnach als Patin auch als consors
des Ehemannes beschrieben und nicht als consors des Kindes-
vaters.

Waltraud Render-Genilke
-------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2954
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Lateinisches

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast