Netzedistrikt / Netzekreis / Netzegau.

Erläuterungen zu den Bezeichnungen 'Netzedistrikt', 'Netzekreis', 'Netzegau'.

Netzedistrikt / Netzekreis / Netzegau.

Beitragvon -sd- » 08.02.2012, 09:36

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Netzedistrikt,

von 1772 - 1807 Name des durch die erste Teilung Polens an Preußen gekommenen,
der Länge nach von der Netze durchströmten Teiles von Polen, der 9.350 qkm (170
Quadratmeilen) mit 180.000 Einwohnern umfaßte und eine besonderes Departement
von Westpreußen bildete.

Im Frieden von Tilsit trat Preußen fast den ganzen Netzekreis an das Herzogtum
Warschau ab, erhielt ihn aber 1815 durch den zu Wien am 3. Mai 1815 mit Rußland
abgeschlossenen Vertrag zurück.

Jetzt (= 1909) gehört der kleinere Teil zum Regierungsbezirk Marienwerder,
der größere Teil zum Regierungsbezirk Bromberg.

Quelle:
Meyers Großes Konversations-Lexikon. Bibliographisches Institut Leipzig und Wien.
6. Auflage. 1909.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Im Südosten Pommerns, beiderseitig der Ostbahn zwischen Kreuz und Schneidemühl,
lag der Netzekreis. Er hatte eine Größe von rd. 890 qkm mit 40.000 Einwohnern und
gehörte zur Provinz Grenzmark Posen - Westpreußen, von 1938 an zu Pommern.

Quelle: www.netzekreis.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2906
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Historisches zum Netzekreis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron