Häufige Fehldeutung: Krieger ! Nicht Gefallene !

Suche nach Vermißten und Toten der Weltkriege.

Häufige Fehldeutung: Krieger ! Nicht Gefallene !

Beitragvon -sd- » 04.10.2015, 11:40

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Auf der Seite
http://www.denkmalprojekt.org/2011/brie ... 13_brb.htm
ist ein Fehler. Dort steht: "Namen der Gefallenen".
Das stimmt so nicht. Nachweisbar sind das die "Teilnehmer"
und nicht die Gefallenen.

Hier ist das Original:
http://www.14641-bredow.de/denkmale/Gef ... 15_800.jpg
Darauf steht auch nicht, daß das die Gefallenen sind, sondern,
daß sie in den Krieg zogen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Dieter, ist doch selbstverständlich. Veröffentliche es.
Viele Grüße aus Bredow, Klaus-Peter


---------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergänzend zu der Mail von Klaus-Peter Fitzner erlaube ich mir den Hinweis,
daß mir diese "Fehldeutung" schon öfter aufgefallen ist. Gerade bei Tafeln
bzgl. der Befreiungskriege sowie 1864 und 1866 handelt es sich oft um
sog. Kriegertafeln, wie bereits angemerkt. Handelt es sich um Gefallenentafeln,
stehen i. d. R. Sprüche wie "Sie starben ..." "für König und Vaterland", etc.
drauf. Auch die Anzahl der Namen ist ein Indiz: aus den Dörfern fielen in
diesen drei genannten Kriegen i. d. R. nur wenige Männer. Ähnliches gilt
für den Krieg 1870/71. Auf den Kriegertafeln stehen aber i. d. R. manchmal
15, 20 und mehr Namen.

Klaus Euhausen, Hennigsdorf

---------------------------------------------------------------------------------------------------
Moin Dieter Sommerfeld, von mir das "ok" und Gruß an die Elbe.
Klaus Euhausen, Hennigsdorf.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2844
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Kriegsopfer / Gräbersuche / Gräbernachweis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast