Nachlaß von Dr. Erich Hippler.

Nachlaß von Dr. Erich Hippler.

Beitragvon -sd- » 04.05.2020, 19:35

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Abschriften der Ermländischen Kirchenbücher von Dr. Erich Hippler,
Band 34, Mehlsack, Aufzeichnungen zur Familiengeschichtsforschung
(in der Martin-Opitz-Bibliothek). Darin gibt es auch einige Aufzeichnungen
zum gesuchten FN aus verschiedenen Orten, auch vor 1760. So wird
z.B. ein Schmied Stephan Hipler aus Heinrikau als Trauzeuge erwähnt.

Bettina Müller

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Dieter, ja, kein Problem. Viele Grüße aus Köln, Bettina (Müller)

-----------------------------------------------------------------------------------------------

In der Martin-Opitz-Bibliothek in Herne finden Sie den genealogischen
Nachlaß von Dr. Erich Hippler, er besteht aus 62 Bänden mit Abschriften
von Kirchenbüchern, die vorwiegend aus dem nördlichen Ermland stammen.
Dr. Hippler hat in jahrelanger Arbeit die Tauf-, Heirats- und Sterbe-
bücher verschiedener Kirchspiele aus dem Zeitraum 1485 bis 1882 in
ihrer Gesamtheit kopiert. Da die Originale teilweise nicht mehr vorhanden
sind, sind Hipplers Abschriften zu einer unersetzlichen Quelle für die
genealogische Forschung geworden.

Ursprünglich waren die Bände in der Bibliothek des Historischen Vereins
für Ermland in Münster aufgestellt. Inzwischen ist die Sammlung in
den Bestand der Martin-Opitz-Bibliothek in Herne übergegangen und ist
hier sowohl vor Ort als auch digital im elektronischen Lesesaal zugäng-
lich, wobei die Kirchenbücher "lediglich" als Abschrift vorliegen.

https://www.martin-opitz-bibliothek.de/ ... chenbucher

Ulrike Hölzl geb. PETRANKA
Mitglied im Verein "ALTE HEIMAT" - Kuhländchen
http://www.kuhlaendchen.de/

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Herr Sommerfeld, natürlich gerne, ich habe den Text auch von der
Internetseite der Martin-Opitz-Bibliothek. Da kann ja jeder reinschauen.
Ulrike Hölzl
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 4699
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Ermland-Literatur sowie spezielle Internetseiten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast