Neumark-Sekundärquellen.

Moderator: -sd-

Neumark-Sekundärquellen.

Beitragvon -sd- » 05.09.2017, 20:21

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

In Anbetracht des großen Verlustes an Primärquellen wie Kirchenbüchern, Gerichts- und anderen
Akten, gerade in der Neumark, ist es für die Familienforschung unbedingt notwendig und in der
Regel auch sehr erfolgreich, Sekundärquellen heranzuziehen, also Literatur, Heimatkalender,
Jahresberichte von Institutionen usw. Viele dieser Quellen wurden bereits im 19. und zu Beginn
des 20. Jahrhundert ausgewertet, und die Ergebnisse liegen in den folgenden Veröffentlichungen
vor:

Ver.f.Gesch.d.Neumark: Jahrbuch "Die Neumark", 1924-1943 (14 Bd.)
Ver.f.Gesch.d.Neumark: Mitteilungen "Die Neumark", 1924-1941 (19 Jg.)
Ver.f.Gesch.d.Neumark: Mitteilungen, 1891-1895 (13 Hefte)
Ver.f.Gesch.d.Neumark: Schriften, 1893-1923 (41 Hefte)
Ver.f.Gesch.d.Neumark: 'Der Neumärker',
Blätter für neumärkische Familienkunde, 1933-1944 (4 Bd.)

Allgemeine Literatur zur Familienforschung, die ich empfehle:
Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familienforscher
'Wegweiser für Forschungen nach Vorfahren aus den ostdeutschen und sudetendeutschen Gebieten
(AGoFF-Wegweiser)'.
Bundesamt für Kartographie und Geodäsie: Großblatt 1:100000 - einfarbig.
Eugen Haberkern / Joseph Friedrich Wallach 'Hilfswörterbuch für Historiker A-K, L-Z.'
Wolfgang Ribbe / Eckart Henning 'Taschenbuch für Familiengeschichtsforschung.'
Starke Verlag (Herausgeber) 'Deutsches Geschlechterbuch.'
Dr. Franz Tetzner 'Die Slawen in Deutschland.'
Fritz Verdenhalven 'Namensänderungen ehemals preußischer Gemeinden von 1850 bis 1942.'
Zeitschrift: 'Archiv für Familiengeschichtsforschung (Archiv für Sippenforschung Neue Folge).'
Zeitschrift: 'Familiengeschichtliche Blätter.'
Zeitschrift: 'Familienkundliche Nachrichten.'
Zeitschrift: 'Genealogie.'
Zeitschrift: 'Ostdeutsche Familienkunde.'

Speziell zur Neumark:
Friedrich Beck (Herausgeber) 'Übersicht über die Bestände des Brandenburgischen Landeshaupt
archivs Potsdam.'
Dr. Max Beheim-Schwarzbach 'Die Besiedelung von Ostdeutschland durch die zweite germanische
Völkerwanderung.'
Dr. Max Beheim-Schwarzbach 'Hohenzollernsche Colonisationen.'
Georg Grüneberg 'Kirchenbücher, Kirchenbuch-Duplikate und Standesamtsregister der ehemals
brandenburgischen Kreise.'
M. Kaemmerer 'Müllers Verzeichnis der jenseits der Oder-Neiße gelegenen, unter fremder
Verwaltung stehenden Ortschaften.'
Paul van Nießen 'Geschichte der Neumark im Zeitalter ihrer Entstehung und Besiedlung.'
Dora Reise (Herausgegeberin) 'Der Schlüssel', Band 9.
Zeitschrift: 'Archiv ostdeutscher Familienforscher (AOFF).'

Speziell für das Suchgebiet Literatur, die ich empfehle:
Heimatkreisgemeinschaft Soldin (Neumark) 'Heimatblatt des Kreises Soldin / Neumark.'

Viele dieser Bücher sind in größeren Bibliotheken vorhanden (z.B. in der Martin-Opitz-Bibliothek
in Herne) und können in der jeweils örtlichen Bücherei per Fernleihe bestellt werden. Einige der
Materialien zur Geschichte der Neumark sind auf CDs erschienen, siehe auf der Webseite
http://neumark.genealogy.net/material.htm

Ein großer Teil der Neumark-Literatur wurde bereits ausgewertet und auf Webseiten
http://neumark.genealogy.net allgemein zugänglich gemacht - die oben angegebenen
Ergebnisse sind daraus entnommen. Die Daten der Webseiten wurden erarbeitet in der
Mailingliste Neumark-L (siehe Signatur).

Eine Teilnahme an der Neumark-L für Familienforscher der Neumark möchte ich sehr empfehlen.
Die Neumark-Mailing-Liste dient hauptsächlich der Familien- und Ahnenforschung für das Gebiet
der ehemaligen Neumark (Ost-Brandenburg). Erwünscht sind der Erfahrungsaustausch über vor-
handene Ahnenlisten, Forschungen vor Ort in deutschen und polnischen Archiven, Literatur-
forschung und ähnliches. Erwünscht sind auch Beiträge und Erörterungen zur Sozialgeschichte,
Geschichte, ethnischen Verhältnissen, Wanderungsbewegungen, sowie Hinweise auf Neumark-
bezogene Literatur. Die Mitgliedschaft in der Mailingliste ist kostenlos.

Zum Abonnieren der Liste bitte eine beliebige Mail an Neumark-L-subscribe@genealogy.net .
Gleichgültig, ob man bereits erfahrener Familienforscher/in ist oder noch Neuling: wie auf
anderen Gebieten führt erst die Zusammenarbeit vieler Gleichgesinnter den Einzelnen zum
Erfolg. Dies gilt in besonderem Maße für die Genealogie. Neben der genannten Mailingliste
empfehle ich daher auch die Mitgliedschaft in der Arbeitsgemeinschaft ostdeutscher Familien-
forscher e.V. (AGoFF). Unter der Webadresse http://www.agoff.de stehen weitere Infor-
mationen zur Verfügung.

Gerd Schmerse
Moderator Neumark-L/Leiter FST Neumark

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hilfreich könnte auch eine Kontaktaufnahme mit dem für den Kreis Soldin Nm. zuständigen
Heimatkreis sein:
Heimatkreisbetreuerin Ingrid Schellhaas
Kaiser-Friedrich-Str. 120 g,
14469 Potsdam,
Tel: 0331 9676577, E-Mail: inschell(at)t-online.de .
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2904
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Neumark-Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron