Napoleons Marsch nach Rußland.

Deutschland unter französischem Einfluß.

Napoleons Marsch nach Rußland.

Beitragvon -sd- » 31.01.2017, 17:52

--------------------------------------------------------------------------------------------

Napoleons Marsch nach Rußland.

Im Buch 'Geschichte der freien Standesherrschaft, der Stadt und des
landräthlichen Kreises Groß Wartenberg
' von Joseph Franzkowski
ist auf Seite 174 geschrieben.

"Schon Anfang November 1805 waren russische Truppen durchgezogen.
Auf ihrem Rückweg nach der Dreikaiserschlacht bei Austerlitz errichteten
sie hier zu Wartenberg, (auf dem Platz der heutigen Försterei) ein Lazaret.
Ende des Jahres 1806 überschwemmten französische und mit ihnen
bayrische Rheinbundstruppen unsere Gegend und setzten die Einwohner
in große Not. Schlimmer noch war es in den folgenden beiden Jahren.
Nach dem Tilsiter Friedensschlusse (9. Juli 1807) kamen Franzosen hier
in Quartier und lagerten hier bis in den Herbst 1808. Ihrem einsichts-
vollen und leutseligen Befehlshaber General Dumoustier war es zu danken,
daß sie sich wenigstens eines gemessenen Verhaltens befleißigten, daß
ihnen nachgerühmt wurde, während über die Rücksichtslosigkeit der
Bayern man nicht genug klagen kann."

--------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2905
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Ereignisse und Ereignisdaten 'Franzosenzeit'

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast