Eleonore Prochaska als Lützower Jäger.

Deutschland unter französischem Einfluß.

Eleonore Prochaska als Lützower Jäger.

Beitragvon -sd- » 25.11.2012, 14:28

------------------------------------------------------------------------------------

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Hier starb
Eleonore Prochaska
* 11.3.1785 / + 5.10.1813
als Lützower Jäger
schwer verwundet
im Gefecht an der Göhrde.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


16. September 1813:
Eine junge Frau in Männeruniform fällt im Kampf
gegen die napoleonische Besetzung Preußens.

Quellen:
http://www.preussen-chronik.de/episode_ ... 05060.html
http://www.preussen-chronik.de/begriff_ ... nzeit.html


------------------------------------------------------------------------------------
Mitgeteilt von Hans-Dieter Zemke, Kornwestheim.


------------------------------------------------------------------------------------

Eleonore Prochaska
* 11. März 1785 in Potsdam, + 5. Oktober 1813 in Dannenberg.


Potsdamer Jeanne d'Arc und Symbolfigur der Befreiungskriege.
Sie trat als August Renz in das Lützowsche Freikorp ein.
Schwer verwundet in der Schlacht an der Göhrde, starb sie
in Dannenberg und erhielt ein Begräbnis mit allen militärischen
Ehren

Quelle: http://brandenburg.rz.htw-berlin.de/bb_ ... eiten.html

------------------------------------------------------------------------------------
Ergänzende Information mitgeteilt von Hans-Dieter Zemke.


------------------------------------------------------------------------------------

16. September 1813: Ein Mädchen in Männeruniform fällt im Kampf
gegen die napoleonische Besetzung Preußens

Quelle: rbb / Rundfunk Berlin-Brandenburg.
'Preußen - Chronik eines deutschen Staates'.
http://www.preussen-chronik.de/episode_ ... 05060.html

------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2844
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Re: Eleonore Prochaska als Lützower Jäger.

Beitragvon -sd- » 25.05.2016, 07:15

------------------------------------------------------------------------------------

Diese Frauen nahmen an den Freiheitskriegen gegen Napoleon teil:

Friederike KRÜGER:

"Zu ih­nen ge­hör­te die 19­jäh­ri­ge Meck­len­bur­ger Bau­ern­toch­ter ...,
die sich im April 1813 als Au­gust Lü­beck dem In­fan­te­riere­gi­ment
Kol­berg an­schloß. Nach ih­rer schnel­len Ent­de­ckung als Frau konn­te
sie mit Ge­neh­mi­gung der Ge­ne­ra­li­tät und ge­schützt von den
Of­fi­zie­ren wei­ter bei der kämp­fen­den Trup­pe blei­ben, stieg dort
zum Un­ter­of­fi­zier auf und wur­de erst nach dem zwei­ten Kriegs­zug,
aus­ge­zeich­net mit dem Ei­ser­nen Kreuz und dem rus­si­schen
St. Ge­orgs-Or­den, aus der preu­ßi­schen Ar­mee ent­las­sen."


Anna LÜHRING:

"Auch die 17­jäh­ri­ge Bre­mer Zim­mer­meis­ter­toch­ter ... kämpf­te
von Ok­to­ber 1813 bis März 1814 als Stu­dent Edu­ard Krau­se bei
den Lützo­wern. Nach ih­rer Ent­de­ckung durf­te sie eben­falls,
ge­deckt von den Of­fi­zie­ren, bis zum En­de des Kriegs­zu­ges bei
der Trup­pe blei­ben."


Maria KRÜGER:

"... , die kin­der­lo­se Ehe­frau ei­nes schle­si­schen Guts­be­sit­zers und
Of­fi­ziers, kämpf­te 1813 wie be­reits 1806/07 als Hu­sar an der
Sei­te ih­res Ehe­man­nes. Sie brach­te es in den Frei­heits­krie­gen im
zwei­ten schle­si­schen Hu­sa­ren­re­gi­ment bis zum Wacht­meis­ter
(dem höchs­ten Un­ter­of­fi­ziers­rang) und of­fen­bar­te ihr Ge­schlecht
erst, als sie nach dem Tod ih­res Man­nes, der in der Leip­zi­ger
Völ­ker­schlacht fiel, den Mi­li­tär­dienst quit­tier­te."

Quelle
http://www.damals.de/de/16/%C3%A2%E2%82 ... howDetails

------------------------------------------------------------------------------------
Mitgeteilt von Hans-Dieter Zemke, Kornwestheim.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2844
Registriert: 05.01.2007, 16:50


Zurück zu Ereignisse und Ereignisdaten 'Franzosenzeit'

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron