Kürassiere, Dragoner, Husaren.

u.a. Personenbezogene Unterlagen militärischer Herkunft bis 1945.
Fragen nach Vorgängen zum Diensteintritt, Dienstzeiten usw.

Kürassiere, Dragoner, Husaren.

Beitragvon -sd- » 13.05.2019, 21:44

--------------------------------------------------------------------------------------------

Martin Guddat
'Kürassiere, Dragoner, Husaren. Die Kavallerie Friedrichs des Großen.'
Lizenzausgabe für den Verlag Nikol, Hamburg. 1996.
ISBN 3-930656-39-6

Die Standorte des Dragonerregiments Nr. 4 waren Landsberg/W.(ab 1743),
Woldenberg (ab 1753), Arnswalde (1743), Friedeberg/Neumark (1743),
Bärwalde (ab 1796). (Siehe Seite 80 im oben genannten Buch).
Seit 1741 - 1806 kam durchgehend der Ersatz des Regiments aus den
Kreisen Landsberg/W., Friedeberg Nm und Dramburg mit den Orten
Landsberg, Arnswalde, Woldenberg, Schönfließ.

Hans-Dieter Zemke

--------------------------------------------------------------------------------------------

Eine weitere Quelle zum Themenkomplex 'Dragonerregiment Nr. 4'
neben dem Buch von Martin Guddat auch das Buch von
Günter Dorn und Joachim Engelmann
'Die Kavallerie-Regimenter Friedrich des Großen 1756-1763'.

--------------------------------------------------------------------------------------------

---------------------------------------------------------------------------------

Als Dragoner bezeichnete man ursprünglich berittene Infanterie,
die ihre Pferde primär zum Transport, nicht aber für den Kampf
verwendete. Im Laufe der Zeit entwickelten sie sich fast überall
zur Schlachtenkavallerie. In einigen Streitkräften führen manche
Regimenter den Namen aus Traditionsgründen noch heute im
Verbandsnamen.

Dragoner: https://de.wikipedia.org/wiki/Dragoner

---------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3918
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Militärfragen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast