Ahnenstammkartei des Deutschen Volkes.

Ahnenstammkartei des Deutschen Volkes.

Beitragvon -sd- » 26.04.2010, 13:04

-------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Mitforscher/innen !

Die 'Ahnenstammkartei des Deutschen Volkes' war mir persönlich
zugegebenermaßen (aber vielleicht auch anderen) bisher noch kein
Begriff. Folglich habe ich bei Google erst einmal nur die Zeile
'Ahnenstammkartei des Deutschen Volkes' eingegeben und dazu
hinreichend Informationen erhalten, u.a. einen aufschlußreichen
Wikipedia-Text.

Bisher wußte ich lediglich, daß es 19 LDS-Microverfilmungen gibt,
die bei den Mormonen bestellt und eingesehen werden können.

Hier eine englische Text-Version mit Hinweisen auf die 19 Micro-
filme der LDS sowie Familiennamen-Index, der zu einer ersten
Orientierung nützlich sein kann. Siehe:

http://www.feefhs.org/DE/astaka/ask-idx.html
http://feefhs.org/links/Germany/astaka/ask-idx.html

In der Annahme, daß es irgendjemandem nützt

grüßt Dieter Sommerfeld

-------------------------------------------------------------------------------------

For what it's worth, there is an index to 'Die Ahnenstammkartei'
[Lineage Cards of the German People] which greatly facilitates
access to these 2,700,000 names. Published in 1995, the title of
this guide is 'Die Ahnenstammkartei des Deutschen Volkes'.

An Introduction and Register by Thomas K. Edlund.
This register will help you identify the correct microfilm for each
surname you are researching. I'm not trying to sell this book,
but I know it's pretty difficult to use these microfilms without a
guide.

The book is available for $8.00 from the German branch of the
Minnesota Genealogical Society. By disclosure, I am a member.
If interested you can write to:

Germanic Genealogical Society - MGS
5768 Olson Memorial Highway
Minneapolis, MN 55422-5014

I don't know if these films will be worth your effort, but I can say
the guide should help you find the right film. The book might be
in your genealogical or local library if they are concerned with
German publications. The ISBN-Number is 0-9644337-2-9.

Sorry, I no longer have a copy or I'd try to help with your surname.

Karen Whitmer

-------------------------------------------------------------------------------------
Zuletzt geändert von -sd- am 09.11.2012, 10:33, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3952
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Ahnenstammkartei des deutschen Volkes (ASTAK).

Beitragvon -sd- » 09.11.2012, 08:28

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ahnenstammkartei des deutschen Volkes
(Im Bestand 21940 > Deutsche Ahnengemeinschaft.)
- Entstanden aus der Tätigkeit der Deutschen Ahnengemeinschaft e.V. in Dresden.
- Begonnen 1923 in Dresden, seit 1967 in Leipzig.
- Ca. 1,3 Millionen Karteikarten mit dazugehörigen Ahnenlisten.
(Aszendenz-Listen, ca. 6.000 Stück.)
- Systematische Verkartung der Ahnenlisten-Inhalte nach Ahnenstämmen.
- Gegliedert nach Familiennamen und Herkunftsorten entsprechend dem phonetischen Alphabet.
- Größte zeitliche Dichte des Materials zwischen 1650 und 1800.
- Territoriale Schwerpunkte: Mitteldeutschland (ca. 40 Prozent), Nord-, Ost-, West- und Süddeutschland je 15 Prozent.

Deutsche Zentralstelle für Genealogie (DZfG).
Website: www.archiv.sachsen.de

Sächsisches Staatsarchiv, Staatsarchiv Leipzig
04328 Leipzig, Schongauer Straße 1

Telefon: 0341/ 25 555 51;
Fax: 0341/ 25 555 55
Email: poststelle-l@sta.smi.sachsen.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die 'Ahnenstammkartei des deutschen Volkes' (ASTAKA) ist der Schlüssel
für die in der Deutschen Zentralstelle für Genealogie (DZfG) in Leipzig
vorhandenen Ahnenlisten. Es ist eine Kartei, in die alle Spitzenahnen,
meist in zwei bis drei Generationen, der Ahnenliste eingetragen wurden.
Ansonsten ist die ASTAKA auch von den Mormonen verfilmt.

Eine Übersicht über die Ahnenlisten in der DZfG ist auf der Degener CD 1,
allerdings sind hier die vorkommenden Familien nicht genannt, nur Autoren
und Probanden.

Hartmut Conrad, Berlin
Homepage: www.h-conrad.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zuletzt geändert von -sd- am 09.11.2012, 08:54, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3952
Registriert: 05.01.2007, 16:50

LDS-Verfilmung 'Ahnenstammkartei des deutschen Volkes'.

Beitragvon -sd- » 09.11.2012, 08:31

---------------------------------------------------------------------------------

Unter welchem Suchadresse findet man bei den Mormonen
die 'Ahnenstammkartei des deutschen Volkes'
(ASTAKA) ?



Ahnenstammkartei des Deutschen Volkes: LDS-Verfilmung
1240 Reels - 'Leipzig Films'
At the LDS Family History Library:

http://feefhs.org/links/Germany/astaka/ask-idx.html
http://www.feefhs.org/DE/astaka/ahnstamm.html

-> Hinweis auf 19 Microfilme der LDS.
-> Familiennamen-Index.

---------------------------------------------------------------------------------

Nach der Auswahl 'Catalog' Keywords (beta) einstellen und
'Ahnenstammkartei' eingeben. In Teil II werden Nummern
(der Karteikarten ?) und die zugehörigen Filmnummern,
aber in Teil I Familiennamen und Filmnummern angezeigt.

Zu beachten ist, daß die Namen nach dem phonetischen
Alphabet geordnet sind, also P bei B, T bei D usw. auch PF
bei F und ähnliche Sachen, auf den ersten Blick etwas verwir-
rend, auch weil auch die Karten eines Namens nach Orten
sortiert sind, und das hier auch angegeben wird.

Hartmut Conrad

---------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3952
Registriert: 05.01.2007, 16:50


Zurück zu Klassische, (alt)bewährte Hilfen für Familienforscher/innen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste