Glaubensausübung der Zuwanderer. Ein Literaturhinweis.

Zuwanderung in Kursachsen und der Oberlausitz im 17. und 18. Jahrhundert.

Glaubensausübung der Zuwanderer. Ein Literaturhinweis.

Beitragvon -sd- » 22.11.2012, 17:42

------------------------------------------------------------------------------------------------

Es gibt ja Familienforscher/innen, die den Kirchenbüchern nicht nur Daten
zu Geburt, Heirat und Tod entnehmen, sondern sich auch für die jeweiligen
Lebensumstände interessieren und diese Verhältnisse auch z.B. in der
Familien-Chronik darstellen wollen, zumal Glaubensausübung und Kirchen
zugehörigkeit früher eine größere Rolle spielten.

Literatur zum Thema
'Glaubensausübung von in der Mark Brandenburg Zugewanderten'.

In der Reihe 'Forschungen und Quellen zur Kirchen- und Kulturgeschichte
Ostdeutschlands
' ist im Böhlau-Verlag Köln - Weimar - Wien 2008 ein
Band 40 von Joachim Bahlcke / Rainer Bendel zum Themenkomplex
'Migration und kirchliche Praxis - das religiöse Leben frühneuzeitlicher
Glaubensflüchtlinge in alltagsgeschichtlicher Perspektive
'

mit folgenden Einzelbeiträgen erschienen:

Andreas Rüther
'Böhmische Altgläubige nach der Flucht vor den Hussiten in ihrer neuen
Umwelt
- Schlesien, die Lausitzen und Mähren'.

Matthias Asche
'Kirchliches Leben und Identitätskonstruktion von ländlichen Refugies
und Schweizerkolonisten in der nördlichen Mark Brandenburg
'.

Horst Weigel
'Die Aufnahme der Schwenckfelder aus Schlesien in Sachsen und Amerika
im 18. Jahrhundert
'.

Roland Gehrke
'Religiöse Praxis und Alltagskultur mennonitischer Glaubensflüchtlinge
im Weichseldelta in der Frühen Neuzeit
- Kontinuität und Wandel'.

Frank Metasch
'Die religiöse Integration der böhmischen Exulanten in Dresden
während des 17. und 18. Jahrhunderts
'.

Alexander Schunka
'Konfessionelle Liminalität. Kryptokatholiken im lutherischen Territorial-
staat des 17. Jahrhunderts
'.

Martin Rothkegel
'Kollektive Zucht und individuelle Heilsgewissheit.
Zur Emigrationswerbung der Hutterischen Brüder'.

Matthias Noller
'Glaubensausübung und Kirchenzugehörigkeit protestantischer
Emigranten in der Aufnahmegesellschaft
. Die Berliner Böhmen
und ihr Religionsstreit 1747
'.

Raymond Dittrich 'Die Liederdrucke der Salzburger Emigration von 1732.'

Joachim Bahlcke
'Die jüngste Glaubenscolonie in Preußen - Kirchliche Praxis und
religiöse Alltagserfahrungen der Zillertaler in Schlesien
.'

Wulf Wäntig
'Der Taufbrunnen jenseits der Grenze - Alltagserfahrung, kirchliche
Praxis und religiöse Flucht im böhmisch-sächsischen-oberlausitzischen
Grenzraum des 17. Jahrhunderts
.'

Ulrich Niggemann
'Kirchliches Leben und Konflikterfahrung - Zur Konstituierung von
französischen Refugies-Gemeinden im Herzogtum Magdeburg

(1685-1700).'

Klaus Scherler, Berlin-Spandau *)

*) Klaus Scherler ist im Mai 2012 verstorben.

------------------------------------------------------------------------------------------------

Ergänzende Hinweise: http://ahnen-navi.de/viewtopic.php?t=3636

------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3345
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Böhmische Exulanten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste