Tagebücher, Briefwechsel, Lebenserinnerungen.

"Was soll werden, wenn ich nicht mehr bin ?"
Überlegungen zur Sicherung genealogischer Daten und Materialien. Möglichkeiten des Umgangs mit dem 'Genealogischen Erbe' sowie mit Nachlässen und Hinterlassenschaften.

Tagebücher, Briefwechsel, Lebenserinnerungen.

Beitragvon -sd- » 20.07.2010, 10:52

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sehr geehrter Herr Sommerfeld,

haben Sie vielen Dank für Ihre Mail und für Ihren DTA-Hinweis in Ihrem Forum.
Wir möchten Ihnen hierfür die nachfolgende Kurzbeschreibung vorschlagen.
Mit freundlichen Grüßen aus der Stadt der Tagebücher.

Gerhard Seitz, Leiter der DTA-Geschäftsstelle


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Archivierung von Texten mit autobiografischem Inhalt.
Private Lebenszeugnisse (Tagebücher, Briefwechsel und Lebenserinnerungen.)

Seit 1998 werden im Deutschen Tagebucharchiv (DTA) im südbadischen Emmendingen
deutschsprachige Tagebücher, Lebenserinnerungen und private Briefwechsel gesammelt
und archiviert. Jeder und jede Interessierte kann hier autobiographische Texte abgeben.
Die persönlichen Lebenszeugnisse werden der Wissenschaft und der Allgemeinheit für
Recherchezwecke zugänglich gemacht. Insgesamt 8.500 Tagebücher, Erinnerungen und
Briefwechsel aus dem 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart (von 2.500 Autoren) bilden
den aktuellen Bestand (Stand: Juli 2010).

Deutsches Tagebucharchiv e.V.
Marktplatz 1
79312 Emmendingen
Tel. 07641 / 574659
Fax 07641 / 931928

Postanschrift:
Postfach 1268
79302 Emmendingen
E-Mail: dta(at)tagebucharchiv.de

Weitere Informationen unter:
http://www.tagebucharchiv.de/texte/wirueberuns.htm
http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_Tagebucharchiv


-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3254
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Wohin mit dem genealogischen Nachlaß ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast