Familiengeschichte auf Ansichts- und Postkarten.

"Was soll werden, wenn ich nicht mehr bin ?"
Überlegungen zur Sicherung genealogischer Daten und Materialien. Möglichkeiten des Umgangs mit dem 'Genealogischen Erbe' sowie mit Nachlässen und Hinterlassenschaften.

Familiengeschichte auf Ansichts- und Postkarten.

Beitragvon -sd- » 26.09.2019, 08:16

------------------------------------------------------------------------------------------------

Familiengeschichtliche Inhalte auf alten Ansichts- und Postkarten.

Ehemalige deutsche Gebiete | Ausland | Alte Ansichtskarten / Postkarten.

Das Sammeln von Ansichtskarten war ein früher verbreiteteres Hobby als
heute. Ich habe von meinen Großeltern Alben mit vielen Karten geerbt,
teilweise sind sie gelaufen, teilweise wurden sie nur als Erinnerung ge-
kauft und aufgehoben.

Wenn man Karten aus der Familie erbt, birgt der Text mitunter Informa-
tionen zur Familiengeschichte. Also: Aufpassen, daß die lieben Verwandten
so was nicht in den Container kippen !

Ansonsten sind natürlich die historischen Bilder interessant. Früher gab es
sogar Ansichtskarten von ganz normalen Straßen und Wohnvierteln, auch
von Läden oder anderen Unternehmen.

Besonders interessant ist das Thema für Nachfahren von Gastronomen
oder Hoteliers, weil es von diesen Unternehmen praktisch immer Karten
gab.

Was die Quellen betrifft ist der genannte Link nur eine von mehreren
Handelsplattformen. Man findet sie über Suchmaschinen; auf eBay gibt
es sie auch. Bei manchen kann man eine Dauersuche einrichten. Auch die
Suche 'Ansichtskarten Genealogie' ist nicht uninteressant. Derzeit nicht
aktiv ist die genealogische Ansichtskarten-Datenbank http://genpas.de/

In der COMPUTERGENEALOGIE gab es dazu zwei Artikel
http://wiki-de.genealogy.net/Computerge ... 016/Heft_4 - die
Linkliste ist unter der Abbildung des Hefts verlinkt. Im aktuellen Heft
wird eine Ansichtskarte als "Familienerbstück" vorgestellt.

Renate Ell

-----------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Dieter, kein Problem, gerne kannst Du den Text nehmen, inklusive der
Hinweise auf die CG (ich habe einen der beiden Artikel dort geschrieben,
deshalb kam mein Beitrag auch so schnell). Vielleicht möchtest Du auch die
Links von der Linkliste zum Heft direkt übernehmen ? Renate
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 4006
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Wohin mit dem genealogischen Nachlaß ?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast