Zu wenig Rückmeldungen !

Erkenntnisse, Einsichten, Bitten. Allgemeingültige Netiquette.

Zu wenig Rückmeldungen !

Beitragvon -sd- » 24.02.2018, 20:01

--------------------------------------------------------------------------------------

Uwe H. Färber schrieb am 27. April 2012:
Es ist schon sehr merkwürdig, daß der Anfrager es nicht für nötig
erachtet, eine Antwort bilateral oder über die Liste zu geben.


Meine Meinung dazu:
Bei vier Foren, die ich inzwischen betreibe, ist das eine tägliche
Erfahrung. Ein (schlichtes) Dankeschön, oder gar eine Erfolgs-
rückmeldung ? Fehlanzeige ! Ich bin mir dessen bewußt und
werde deshalb kein Klagelied anstimmen.

Lieber wäre mir, wenn in den Genealogie-Mailinglisten von
Fragestellern wenigstens mitgeteilt würde, zu welchem
zusammenfassenden Ergebnis die Antworten geführt haben.
Erst durch eine derartige Rückmeldung haben auch andere
interessierte Familienforscher/innen einen Nutzen davon

Uwe H. Färber schrieb weiter:
Da ich mit meiner Ahnenforschung bzgl. Neumark fertig bin,
werde ich mich von dieser Liste verabschieden.


Das finde ich nun gar nicht in Ordnung; denn ein wesentliches
Kennzeichen der Neumark-Mailingliste war zu Schmerse's Zeiten
'Das Nehmen und Geben' sowie 'Die Hilfe auf Gegenseitigkeit'.

Seit dem Weggang des Listenadministrators G. Schmerse ist es
ohnehin in der NM-Liste spürbar stiller geworden.

Uwe H. Färber schrieb > Ehre seinem Andenken !

Meine Auffassung ist es, das Andenken vor allem dadurch zu wahren,
weiterhin tatkräftig im Sinne von Gerd Schmerse mitzumischen
und sich einzubringen, statt sich abzumelden.

Das meint, hofft und grüßt

Dieter Sommerfeld, Hamburg

--------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3035
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Re: Zu wenig Rückmeldungen !

Beitragvon -sd- » 18.03.2018, 11:42

-------------------------------------------------------------------------------------------------

Inhaltlich aussagefähige Betreffzeilen formulieren.

Will ich das Ziel, daß meine Mail von möglichst vielen gelesen wird,
erreichen, benötige ich ein absolut aussagefähiges Betreff
.


Es ist der Absender der Nachricht, der das Nachsehen hat. Er wird merken,
daß er keine nennenswerten Rückmeldunger erhält, weil Listenmitglieder
die Nachricht wegklicken, ohne den Inhalt der Mail gelesen zu haben.

Beachte ich die Grundregel der Formulierung einer aussagefähigen Betreff-
zeile, habe ich das Ziel wahrgenommen zu werden, bereits erreicht
.


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 3035
Registriert: 05.01.2007, 16:50


Zurück zu Regeln fürs Internet

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast