Hirsch als Vorname.

Woher stammt mein Name ?

Hirsch als Vorname.

Beitragvon -sd- » 01.10.2017, 21:27

------------------------------------------------------------------------------------------------

In Preußen wurde den Juden 1812 auferlegt, feste Nachnamen zu führen.
Bis dahin galt bei ihnen die patronymische Namensgebung, d. h. keine
festen Nachnamen, sondern der Vorname des Vaters wurde zum Nach-
namen des Sohnes - wie in Ostfriesland noch bis ins 19. Jahrhundert.

Viele Juden wählten 1812 Städte als eigene Familiennamen aus, in der
Regel die Städte, woher sie kamen, so z. B. Fürstenberg in diesem Fall.
Andere wiederum wählten schön klingende Nachnamen wie Rosenthal
oder jüdische Namen wie Hirsch, Cohn oder Zweig (hebräusisch zwi = Hirsch).

Stefan Rückling

------------------------------------------------------------------------------------------------

Hirsch ist ein alter jüdischer Vorname, der von Juden freiwillig jahrhunderte-
lang verwendet wurde, siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/J%C3%BCdischer_Name
https://de.wikipedia.org/wiki/Hirsch_%28Familienname%29


Im 19. Jahrhundert haben Juden außer ihren religiösen/biblischen Vornamen
oft auch deutsche Vornamen geführt, weswegen man die biblischen Vornamen
in jüdischen Personenstands- und Standesamtsbüchern in Klammern findet,
z. B. Ernestine (Esther).

Stefan Rückling

------------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Dieter, ja, kannst Du so übernehmen. Stefan
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2915
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Namenforschung / Namenkunde (Onomastik).

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast