Ostpreußische Namen, die auf -walde oder -hagen enden.

Woher stammt mein Name ?

Ostpreußische Namen, die auf -walde oder -hagen enden.

Beitragvon -sd- » 06.05.2020, 11:02

----------------------------------------------------------------------------------------------

'Namen, die auf -walde oder -hagen enden'.

Vom Walde abgeleitet.

Nach den Urkunden des Ritterordens zu urteilen, war mehr als die Hälfte
des ostpreußischen Bodens mit Wald bestanden. Die Namen vieler Orte
erinnerten an diesen einstigen Waldreichtum. Es sind dies die Namen, die
auf -walde oder -hagen enden. Mitunter enthalten sie auch die Bezeich-
nung eines Baums: Buchwalde, Grünhagen, Biberswalde, Hanshagen,
Hanswalde, Peterswalde, Langwalde, Lindenau, Buchholz, Stolzhagen,
Lauterhagen und andere. Außerdem gibt es viele Ortsnamen pruzzischer
Herkunft, die ebenfalls auf die Nähe eines Waldes hinweisen. Das oft als
Endung vorkommende Wort 'medien' soll in der ursprünglichen Landes-
sprache „Wald" bedeutet haben. Wir finden sie in den Namen: Eichmedien
(Eichwald), Kortmedien (Hegewald), Lakmedien (Feldwald), Absmedien
(Espenwald).

Quelle: OSTPREUSSENBLATT, 25. Mai 1953

----------------------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 4491
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Namenforschung / Namenkunde (Onomastik).

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste