Datenbanken der Dokumentationsstelle Dresden.

Bestände und Dienstleistungen.

Datenbanken der Dokumentationsstelle Dresden.

Beitragvon -sd- » 16.03.2016, 08:53

-----------------------------------------------------------------------------------

Datenbanken der Dokumentationsstelle Dresden:
http://www.dokst.de/main/content/Datenb ... atenbanken


Zitat aus den 'Schlesischen Nachrichten'
(monatliches Heimatblatt der Landsmannschaft Schlesien
Nieder- und Oberschlesien-) aus einem Schreiben:

"... In unserer Datenbank sind mehr als 1 Mio Personen
verzeichnet, die in Kriegsgefangenschaft gerieten oder
zur Zwangsarbeit deportiert wurden ...
Deshalb versuchen wir alle Möglichkeiten zu nutzen,
unsere Arbeit den Menschen näher zu bringen. ....
(Personen,) die auch etwas über die Zwangsarbeit ihrer
Angehörigen erfahren möchten, gerne mit einer e-Mail
an unsere Einrichtung wenden können:

auskunftsstelle.dokstelle@stsg.smwk.sachsen.de

Stiftung Sächsische Gedenkstätten
Dülferstraße 1
01069 Dresden

Tel.: 0351 469 55 47
Fax: 0351 469 41"

-----------------------------------------------------------------------------------

Datenbanken der Dokumentationsstelle Dresden:
http://www.dokst.de/main/content/Datenb ... atenbanken


Datenbank 'Verurteilte Deutsche'

Die Datenbank zu verurteilten deutschen Bürgern enthält Daten
zu Personen, die ab 1941 von sowjetischen Militärtribunalen (SMT)
oder anderen sowjetischen Militärstraforganen auf dem Territo-
rium der Sowjetischen Besatzungszone/Deutschen Demokrati-
schen Republik bzw. der UdSSR verurteilt worden waren. Für
alle aufgelisteten Namen liegen Ergebnisse der Urteilsüber-
prüfungen in der Dokumentationsstelle vor und können vor Ort
eingesehen werden. Die veröffentlichte Datenbank dient in
erster Linie der Information für Betroffene bzw. deren Ange-
hörigen.

Datenbank 'Sowjetische Kriegsgefangene'

Die Datenbank zu sowjetischen Kriegsgefangenen enthält Personen-
daten zu Kriegsgefangenen des Zweiten Weltkriegs in deutschem
Gewahrsam, die in Gefangenenlagern bzw. Arbeitskommandos
auf ehemaligem deutschem Reichsgebiet waren.

Datenbanken 'Grabstätten sowjetischer Bürger
auf dem Gebiet des Freistaats Sachsen'


Die Datenbanken zu den Grabstätten sowjetischer Bürger auf dem
Gebiet des Freistaats Sachsen umfassen eine Datenbank zu den
Grabstätten/Friedhöfen mit Fotos und weiteren Informationen
sowie eine Datenbank (Totenbuch) mit den in Sachsen begrabenen
sowjetischen Bürgern

Datenbank 'Juden in Dresden 1933-1945'

Die Datenbank enthält die Namen von ca. 6.000 Dresdner Juden,
die während des Nationalsozialismus verfolgt, deportiert oder
ermordet wurden bzw. die emigriert oder verschollen sind.

-----------------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2901
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Recherchen in deutschen Archiven

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast