Staatsarchiv Leipzig.

Bestände und Dienstleistungen.

Staatsarchiv Leipzig.

Beitragvon -sd- » 23.12.2012, 18:42

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Familiengeschichtliche Sammlungen des Reichssippenamtes
Datierung: 1933 - 1944

Gefunden unter > http://www.archiv.sachsen.de/archive/le ... 393632.htm

Geschichte: Die Reichsstelle für Sippenforschung (ab 1940 Reichssippenamt genannt) und ihre Vorläufer waren eine Einrichtung zur Durchsetzung der nationalsozialistischen Rassenpolitik. Hierher wurden von Staats wegen wesentliche statistische Erhebungen und Personenstandsunterlagen abgegeben. Die Behörde sammelte darüber hinaus systematisch genealogische Unterlagen aus dem nichtstaatlichen Bereich. Über das Zentrale Staatsarchiv der DDR gelangten die Archivalien 1967 an die Zentralstelle für Genealogie in der DDR. Wesentliche Bestandteile der Sammlungen bilden: - Originalkirchenbücher: Im Rahmen des Vertrages über die Aussiedlung der Deutschen aus der Südbukowina wurde 1940 mit der rumänischen Regierung vereinbart, dass die Aussiedler ihre Kirchenbücher mit ins Deutsche Reich bringen dürfen. Dieser Sammlung sind weitere Bücher, vor allem aus der Nordbukowina, aus Bessarabien, aus Ostpreußen und Posen zugeordnet worden, die 1944/1945 gerettet werden konnten. Seit 1952 lagerten sie im Deutschen Zentralarchiv Potsdam und wurden 1967 an die Zentralstelle für Genealogie in Leipzig übergeben. Die Kirchenbücher aus der Bukowina und Bessarabien enden 1940, andere Bücher in Einzelfällen 1944. - Kirchenbuchfilme: Ab 1934 begann die spätere Reichstelle für Sippenforschung mit der systematischen Verfilmung von Kirchenbuchunterlagen in Ostpreußen, Pommern, Schlesien, Posen, Thüringen und Schleswig-Holstein sowie von Militärkirchenbüchern der preußischen Armee. Ab 1938 erfolgten Verfilmungen im Baltikum, ab 1941 in Südtirol, Siebenbürgen und der Krain sowie in weiteren Gebieten des Deutschen Reiches. Seit 1938 wurde auch eine große Anzahl jüdischer Personenstandsunterlagen aus dem Gesamtarchiv der Juden in Berlin, aus Landes- und Stadtarchiven sowie Bürgermeistereien verfilmt. Als Schlussjahr für die Filmarbeiten wurde das Jahr 1875 (Einführung der Standesämter in Preußen) gewählt, nur bei den Kirchenbüchern der Auslandsdeutschen reichen die Verfilmungen teilweise bis 1944. Neuere Unterlagen über die Ostprovinzen sind im Bestand nicht enthalten. - Sammlung Seuberlich: Erich Seuberlich (1882-1946), Kaufmann, Berufsgenealoge. Ab 1908 bereiste er systematisch kurländische und livländische Staats-, Stadt-, und Pfarrarchive und sicherte personengeschichtliches Material. 1939 wurden die von ihm gefertigten Auszüge aus Kirchenbüchern, Magistrats-, Gilde- oder Schragenakten der Reichsstelle für Sippenforschung übergeben.

Bestandsinhalt: Originalkirchenbücher aus Ost- und Westpreußen, Schlesien, Pommern, Posen, Bukowina und Bessarabien sowie Unterlagen jüdischer Gemeinden.- Filme von Kirchenbüchern und jüdischer Personenstandsunterlagen.- Filmprotokolle.- Sammlungen v. Arnim (Stammtafeln adliger Familien), Boeckh (Unterlagen zur protestantischen Auswandererbewegung aus Württemberg 1780 bis 1825), Goldbach, Grenzer (Wappen des sächsischen Adels), Griebel (Wappen der Hohenzollern und Oldenburg), Hagelsheim, genannt Held, Harder (Mennonitenfamilien in Westpreußen und Rußland), Hauptmann (Heraldik von Sacken), Horn (baltischer Adel), Hupp, Krusenstjern, Macco, Matthiessen, Dr. Mayer, Kurt (heraldische Sammlung des ehemaligen Leiters des Reichsippenamtes), Peltzer, Plotho, v., Ressel, v., (24 Bände zum böhmischen Adel), Rosen, v., Schirks (Schirks, Franke, Hermes), Schlemm, Seuberlich (genealogische Unterlagen aus Kurland und Livland), Staszewski (genealogische Auftragsforschungen, Schriftwechsel und Protokollbücher des Vereins für Familienfoschung in Ost- und Westpreußen 1931-1942), Staudt, Zechlin (Wappen aus Kirchen und Bürgerhäusern von Salzwedel).- Siegelsammlung.- Sammlung von Wappenzeichnungen.- Sammlung Wappen- und Stammbücher.

Findmittel: Findbuch (Kirchenbuchunterlagen, Ortsfamilienbücher) 1967, 1991.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Siehe auch > viewtopic.php?p=4625
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2899
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Recherchen in deutschen Archiven

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron