Entstehung des Mennonitentums.

Quellen zur mennonitischen Familienforschung.

Entstehung des Mennonitentums.

Beitragvon -sd- » 11.07.2009, 10:25

........................................................................................................

Das Mennonitentum entstand in Zürich (Schweiz) und in den
Niederlanden während der protestantischen Reformation im
16. Jahrhundert. Die Mitglieder der Züricher, die einen radikaleren
Protestantismus als den von Martin Luther und Huldrych Zwingli
predigten, wurden von ihren Gruppen wegen ihres Glaubes an
die freiwillige Taufe Erwachsener zu Beginn 'Anabaptisten' (oder
Wiedertäufer) genannt. Erst später, als der niederländische
Priester Menno SIMONS im Jahre 1536 Oberhaupt der Religions-
gemeinschaft wurde, nannte man sie Mennoniten.

Menno SIMONS wurde 1496 in Witmarsum, Westfriesland,
als Sohn eines Bauern geboren und 1524 zum Priester der
römisch-kath. Kirche geweiht - etc. etc.

Auteur: Ariane Jossin, Universität Paris-Sorbonne-Paris IV


Dankenswerterweise überlassen von Sigi aus Paris.

........................................................................................................

Ein weiterer Text siehe auch WIKIPEDIA:
http://de.wikipedia.org/wiki/Mennoniten

........................................................................................................
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2901
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Mennoniten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast