Höfer-Karten mit Ortsnamen sowohl polnisch als auch deutsch.

Orientierung und Lokalisierung anhand von Ortsverzeichnissen, Kartenmaterial und Adreßbüchern. Place Search / Town locators.

Höfer-Karten mit Ortsnamen sowohl polnisch als auch deutsch.

Beitragvon -sd- » 04.09.2016, 06:48

-------------------------------------------------------------------------------------------

Da ich mich in Polen nicht so gut auskenne und mir die wechselnden
polnischen und deutschen Ortsnamen nicht bekannt sind, frage ich,
ob es irgendwo Karten zu kaufen gibt, die beide Ortsbezeichnungen
enthalten.



Ich empfehle hier immer die Straßenkarten aus dem Höfer-Verlag.
Diese sind komplett zweisprachig und verfügen jeweils über ein
Ortsnamensverzeichnis deutsch / polnisch bzw. deutsch / russisch.
Der Maßstab ist 1 : 200 000, und es sind auch kleine Dörfer verzeichnet.

Ich arbeite ständig mit den Karten 'Polen - Westostpreußen' /
'Polen - Südostpreußen' / 'Nördliches Ostpreußen mit Memelland'

Die Karten findest Du im Internet, und sie kosten nicht die Welt.

Siegmund Kneffel
http://www.reisen-nach-ostpreussen.de

-------------------------------------------------------------------------------------------

Ergänzende Hinweise zu brauchbarem Kartenmaterial:

Höfer Verlag > info@hoeferverlag.de
http://hoeferverlag.de/
http://hoeferverlag.de/englisch/

Es sind aktuelle Straßenkarten im Maßstab 1:200.000, in denen die
Ortsnamen sowohl polnisch als auch deutsch verzeichnet sind.
Zweisprachige Ortsangaben auch kleinster und aufgelassener Orte.

Dieter Sommerfeld

-------------------------------------------------------------------------------------------

-------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn hier Werbung für Höfer gemacht wird, bitte folgenden Kritik
beachten: Jedenfalls in den Karten für Schlesien werden leider nicht
die historischen deutschen Ortsnamen verwendet, sondern regelmäßig
die Bezeichnungen Stand 1945. Sprich die ganzen Nazi-Namen sind
auf diesen Karten, die historischen jedoch regelmäßig nicht !
Das empfinde ich als politisch voll daneben und darüber hinaus
für die Forschung oft als hinderlich.

Volker Eikelmann, Jena

-------------------------------------------------------------------------------------------

Hallo Dieter, die Kritik muß man heute etwas präziser fassen: Die Höfer-
Karten sind mir auch vor Ort in Schlesien schon eine gute Unterstützung
gewesen. Das Problem der Zweisprachigkeit auf deutscher Seite sind
jedoch die zahlreichen Umbenennungen von Orten in der Zeit ab 1933.
Der deutsche Name Stand 1945 weicht z.B. im Raum Breslau sehr häufig
vom historisch gewachsenen Namen ab. Die Karte muß dementsprechend
ergänzt werden, da der Höfer-Verlag nur vereinzelt die Umbenennung
durch Nennung des historischen Namens in Klammern kenntlich macht.
Man beachte auch, da alle Orte westlich der Görlitzer Neiße ihren
Namen aus der Nazi-Zeit behalten haben, nicht mal die DDR revidierte
diesen Humbug.

Herzliche Grüße aus Jena, Volker
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2916
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Ortsnamensuche, Kartenmaterial, Adreßbücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast