Pomesanien ist nicht Pommern, oder ?

Orientierung und Lokalisierung anhand von Ortsverzeichnissen, Kartenmaterial und Adreßbüchern. Place Search / Town locators.

Pomesanien ist nicht Pommern, oder ?

Beitragvon -sd- » 09.11.2015, 13:50

--------------------------------------------------------------------------------------------

Wie war die Grenzziehung Preußens 1751 ? Vermerkt ist eine
vorherige Scheidung durch das Pomesanische Conistorium.
Pomesanien ist nicht Pommern, oder ?



Wie wär´s denn mit Wikipedia ?
https://de.wikipedia.org

Zur Geschichte des Staates Preußen s. hier:
https://de.wikipedia.org/wiki/Preu%C3%9Fen

Auf dieser Seite ist u. a. folgende Karte aus dem Jahr 1751 verlinkt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Pru ... _aires.png

Der Karte wiederum ist zu entnehmen, dass Rosenberg damals zu
Pomesanien und damit zum Preußen herzoglichen Anteils gehörte
(gelblich eingefärbter Teil). Nur wenige Kilometer davon entfernt
befand sich die Grenze zum Preußen königlichen Anteils
(auf der Karte rosa eingefärbt), welches seinerzeit unter polnischer
Oberhoheit stand.

Michael Palutzki

Hallo Dieter (Sommerfeld), gerne kann meine Antwort
auf der Internetseite AHNEN-NAVI verwendet werden. Michael (Palutzki)


--------------------------------------------------------------------------------------------

Pomesanisches Konsistorium – Wikipedia: https://de.wikipedia.org

--------------------------------------------------------------------------------------------

Wie war die Grenzziehung Preußens 1751 ? Vermerkt ist eine
vorherige Scheidung durch das Pomesanische Conistorium.
Pomesanien ist nicht Pommern, oder ?



Pomesanien hat nichts mit Pommern zu tun. Um 1751 gehörte es aber
zu Preußen. Ich füge den Link zu einer eher seltenen Karte aus meinem
Besitz aus der Zeit bei, aus der sehr viele Informationen zu entnehmen
sind, u.a. die genaue Darstellung des Gebiets von Pomesanien in der Zeit:
http://grosstuchen.de/Koenigreich_Preussen_1732.htm

Die Karte wurde von Johann Georg Schreiber (1676-1750), Kartograph
in Leipzig gezeichnet. Da im Kopf ein Zug von offensichtlich Salzburger
Flüchtlingen dargestellt ist, müßte die Karte zwischen 1732 und 1750
entstanden sein.

In der Karte ist u.a. auch zu lesen, daß das Gebiet um Schlochau, Tuchel
usw. als Kleinpommern bezeichnet wird, womit wahrscheinlich ein Teil des
Gebiets von Pomerellen gemeint ist. Das Beispiel zeigt, wie wechselhaft
Gebietsbezeichnungen im Laufe der Geschichte waren.

Heinz Radde
https://uk.groups.yahoo.com/neo/groups/ ... iffin/info
http://grosstuchen.de/

--------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo Dieter, selbstverständlich bin ich einverstanden.
Herzliche Grüsse vom Zürisee an die Alster sendet Heinz
Benutzeravatar
-sd-
Site Admin
 
Beiträge: 2915
Registriert: 05.01.2007, 16:50

Zurück zu Ortsnamensuche, Kartenmaterial, Adreßbücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste